htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Cloud Computing

Modulbezeichnung: Cloud Computing
Studiengang: Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011
Code: KI699
SWS/Lehrform: 2V+2PA (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 6
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Zuordnung zum Curriculum:
KI699 Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 6. Semester, Wahlpflichtfach, technisch
PIBWI18 Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 6. Semester, Wahlpflichtfach, informatikspezifisch
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 90 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
KI410 Verteilte Systeme 1
KI420 Betriebssysteme
KI510 Verteilte Systeme 2


[letzte Änderung 15.09.2017]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Markus Esch
Dozent: Prof. Dr. Markus Esch

[letzte Änderung 29.03.2017]
Lernziele:
Durch die erfolgreiche Belegung dieses Moduls sind die Studierenden in der Lage, die grundlegenden Konzepte und Service-Modelle des Cloud Computing zu benennen. Sie können die technologischen Grundlagen des Cloud Computing erläutern und moderne Architekturen beschreiben.
 
Die Lernenden können Vor-und Nachteile sowie Unterschiede zu traditionellen server-basierten Anwendungen, insbesondere hinsichtlich Skalierbarkeit und Verfügbarkeit, beschreiben und erkennen den Zusammenhang zwischen Architektur und Skalierbarkeit.
 
Im Rahmen einer Projektarbeit erlernen die Studierenden die Zusammenarbeit in Kleingruppen und sollen in der Lage sein, eine skalierbare cloudbasierte Anwendungen zu konzipieren und umzusetzen.


[letzte Änderung 15.09.2017]
Inhalt:
1. Cloud Computing Architekturen, Konzepte und Technologien
   - IaaS, PaaS, SaaS
   - verteilte Key-Value-Stores
   - verteilte Dateisysteme
   - Distributed Hash Tables
   - Gossiping
   - Load Balancing
   - Konsistenz
   - Fehlertoleranz
   - Microservices
2. Cloud Computing aus Entwicklersicht
   - Entwicklung cloudbasierter Anwendungen
   - Werkzeuge und Verfahren


[letzte Änderung 15.09.2017]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesungsfolien, kommentierte Vorlesungsfolien als Skript, Programmbeispiele, vorlesungsbegleitende Projektarbeit


[letzte Änderung 05.04.2017]
Literatur:
Christoph Fehling, Frank Leymann, Ralph Retter, Walter Schupeck, Peter Arbitter: Cloud Computing Patterns: Fundamentals to Design, Build, and Manage Cloud Applications, Springer, 2014
 
Kenneth P Birman: Guide to Reliable Distributed Systems: Building High-Assurance Applications and Cloud-Hosted Services, Springer, 2012
 
Thomas Erl: Cloud Computing: Concepts, Technology & Architecture, Prentice Hall, 2013
 
Thomas Erl and Robert Cope: Cloud Computing Design Patterns, Prentice Hall, 2015
 
Irakli Nadareishvili, Ronnie Mitra, Matt McLarty, Mike Amundsen: Microservice Architecture: Aligning Principles, Practices, and Culture, O’Reilly, 2016


[letzte Änderung 05.04.2017]
[Thu Oct 19 03:29:20 CEST 2017, CKEY=pcc, BKEY=ki, CID=KI699, LANGUAGE=de, DATE=19.10.2017]