htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Wirtschaftl.- klimat. Zusammenhänge

Modulbezeichnung: Wirtschaftl.- klimat. Zusammenhänge
Studiengang: Architektur, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: B-A-5.10
SWS/Lehrform: 5VU (5 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 5
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
B-A-5.10 Architektur, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 5. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 75 Veranstaltungsstunden (= 56.25 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 123.75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
B-A-5.8 Bestandsoptimierung


[letzte Änderung 14.08.2018]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
B-A-5.11 Bau- und Facilitymanagement
B-A-5.12 Baurechtliche und klimatische Projektoptimierung


[letzte Änderung 14.08.2018]
Modulverantwortung:
Prof. Dipl.-Ing. Ludger Bergrath
Dozent:
Prof. Dipl.-Ing. Ludger Bergrath
Lehrbeauftragte


[letzte Änderung 14.08.2018]
Lernziele:
Grundlagenkompetenzen vermitteln Baumanagement und Klimagerechtes Bauen als wichtige fachtechnische Ausprägungen. Im letzten Studienjahr des Bachelor-Studiengangs werden diese Themen parallel entwickelt.
 
Baumanagement 1:
Die Grundlagen von Bauvorbereitung und Baudurchführung bereiten die Studierenden auf die Leistungspflichten des Architekten vor. Zugehörig sind Instrumente des Baumanagements bei Planung und Realisierung, Verständnis der baurechtlichen Grundlagen, sowie Organisation der gesamten Architektenarbeit.
 
Klimagerechtes Bauen 1:
Die Studierenden erlangen Kenntnisse über die energieoptimierte Gebäudeplanung. Ziel ist die Vermittlung fachübergreifender Zusammenhänge zwischen Konzeption, Konstruktion und ressourcenschonender Gebäudetechnik.
 
Die Studierenden sind fähig entwerferische, konstruktive und gebäudetechnische Aspekte in der Gesamtheit zu integrieren, zu vertiefen und umzusetzen und ggf. mögliche konzeptionelle Irrwege zu revidieren.

[letzte Änderung 14.08.2018]
Inhalt:
Baumanagement 1:
 
Aufbau, Inhalte und Anwendung der HOAI – mit Leistungsbildern der Phasen 1-9 HOAI / DIN276+277, VOB und BGB als Vertragsgrundlagen für Bauvertrag und Architektenvertrag,
die Anwendung DIN 277 - Flächenermittlung und DIN276 – Baukosten für Kostenplanung und Honorare,
die Vorstellung und Erfordernis für Terminplanung, Planung der Planung / Realisierung u. Bauablauf / Einführung in Systeme für AVA, Termin- und Kostenplanung
 
Klimagerechtes Bauen 1:
 
Parallel zur betreuten Übung sind Vorlesungen gegliedert in die Bereiche aktive und passive Maßnahmen.
Passive Maßnahmen: Zonierung – Pufferzonen – Orientierung, Tageslichtnutzung – Verschattung, transparente Wärmedämmung
Aktive Maßnahmen: Kollektoren und Speichertechniken, Heizsysteme, mechanische Lüftung, Absorber, Photovoltaik, Wärmepumpen, Kraft-Wärme-Kopplung.

[letzte Änderung 14.08.2018]
Lehrmethoden/Medien:
Übungen in ggffs. mehrzügige Gruppen von ca. 20 Stud. / alternativ parallel mit mehreren Dozenten/Betreuern
Teilnahme an Untersuchungen, Analysen
regelmäßige Labortermine zur Bearbeitung von Probeberechnungen

[letzte Änderung 14.08.2018]
Literatur:
Skript zur Vorlesung: Bergrath, Ludger: Baumanagement 1 - BMG1, HOAI / BGB / VOB A,B,C / LBO Saarland / BBauG, BauVo
Fachzeitschriften (Intelligente Architektur u.a.) und –bücher (Pistohl 1+2, relevante Normen u.a.)

[letzte Änderung 14.08.2018]
[Fri Apr 26 08:25:56 CEST 2019, CKEY=awkz, BKEY=a2, CID=B-A-5.10, LANGUAGE=de, DATE=26.04.2019]