htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Englisch

Grundlagen Städtebau

Modulbezeichnung: Grundlagen Städtebau
Modulbezeichnung (engl.): Architectural Design and Urban Development
Studiengang: Architektur, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: B-A-1.4
SWS/Lehrform: 5PA (5 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit
Zuordnung zum Curriculum:
B-A-1.4 Architektur, Bachelor, ASPO 01.10.2013, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 75 Veranstaltungsstunden (= 56.25 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 123.75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Erfolgreich bestandene Studienleistung des 1. und 2. Semesters (empfohlen)

[letzte Änderung 25.09.2013]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
B-A-1.5 Entwerfen im Bestand
B-A-2.1 Innenraumgestaltung / Denkmalpflege
B-A-2.2 Städtebau Vertiefung / Landschaftsplanung


[letzte Änderung 13.11.2013]
Modulverantwortung:
Prof. Göran Pohl
Dozent:
Prof. Göran Pohl
Lehrbeauftragte


[letzte Änderung 13.11.2013]
Lernziele:
Städtebauliche Grundlagenthemen in Theorie und praktischer Auswirkung werden gelehrt und geübt.
 
Lernziele werden verknüpft, mittels Exkursion und Übungen oder Projekt werden neue Kompetenzen vertieft.
 
Die Lehrmethode unterstützt die soziale Kompetenz durch die Förderung von Gruppenarbeit. Sie unterstützt die Methodenkompetenz des selbständigen Erarbeitens und Lösens von Planungsaufgaben.

[letzte Änderung 25.09.2013]
Inhalt:
Erste Schritte der städtebaulichen Planung werden in analytischer und zeichnerischer Umsetzung gelehrt und geübt. Der Schwerpunkt liegt auf der Kenntnis und der Anwendung von Grundlagenwissen für die Bewertung von Bebaubarkeit, Bauumfang und angemessener Bebauung und der planerischen Umsetzung. Proportionen, Grundmaße, Bezugsgrößen, rechtliche Rahmenbedingungen werden erklärt und geübt sowie die Erkenntnis der gesellschaftlichen Relevanz städtebaulicher Planung geschult.
 
Folgende Inhalte umfasst die Lehrveranstaltung:
·  Lehre zum Grundlagenwissen über Planungsebenen
·  das öffentliche Bauplanungsrecht und deren Auswirkung auf die Städtebau- und Gebäudeplanung
·  Bauweisen und überbaubare Grundstücksflächen
·  Art und Maß der baulichen Nutzung von Grundstücken
·  Infrastrukturen in Theorie und Praxis
·  Erste Schritte städtebaulichen Analysierens
·  Raumbegriffe, Raumproportionen, Raumnutzung
·  Sensibilisierung für die Notwendigkeit und Chancen

[letzte Änderung 13.11.2013]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung (Verwendung elektronischer Medien), selbständige Erarbeitung von Übungsaufgaben, Referaten oder theoretischen Ausarbeitungen,
 
Abschlusskolloquium mit Präsentationen und Ergebnisdiskussionen. Projektarbeit im Arbeitsraum.
 
Skript und umfangreiche Anlagen liegen elektronisch (Auslegestelle) vor.

[letzte Änderung 25.09.2013]
Literatur:
Skript Prof. Göran Pohl
Div. Zeitschriften, Fach- und Gesetzbücher (Architektenhandbuch der AKS, BauNVO, BauGB, PlanZVO, LBO); weitere themenbezogen nach Absprache; insbesondere:
 
Heisel, Joachim: Planungsatlas. Bauwerk
Jocher, Thomas u.a.: Raumpilot
Kister, Johannes u.a. (Hg.): Neufert. Bauentwurfslehre
Korda, Martin: Städtebau. Technische Grundlagen
Prinz, Dieter: Städtebau. Städtebauliches Entwerfen + Städtebauliches Gestalten (Bd. 1+2)

[letzte Änderung 13.11.2013]
[Sat May 25 15:40:37 CEST 2019, CKEY=ags, BKEY=a2, CID=B-A-1.4, LANGUAGE=de, DATE=25.05.2019]