htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Eventkonstruktion

Modulbezeichnung: Eventkonstruktion
Studiengang: Architektur, Master, ASPO 01.10.2012
Code: MAA-5.008
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Studienarbeit
Zuordnung zum Curriculum:
MAA-5.008 Architektur, Master, ASPO 01.10.2012, 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 67.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
N.N.
Dozent: N.N.

[letzte Änderung 19.09.2013]
Lernziele:
Aufbauend auf einem allgemeinen Grundverständnis von Objekt und Raum sind die Studierenden in der Lage, sich in das spezifische Fachgebiet Event-Konstruktionen einzuarbeiten. Die Studierenden können sich analytisches, typologisches wie
konstruktives Wissen aneignen und dieses in kreativen Entwurfskonzepten umzusetzen.
Die Studierenden können die grundsätzlich unterschiedlichen Anforderungen an Bauwerke aus dem Themenkreis der Eventkonstruktion erkennen. Ziel ist es, aufbauend auf einer Auswahl erlernter oder gefundener Lösungsansätze Antworten auf jeweilige Fragestellungen im Bereich des Event-Designs zu geben. Hierbei spielt der Aspekt der ökonomischen und ökologischen Relevanz von Zeit und Wiederverwehrtbarkeit eine große Rolle

[letzte Änderung 29.09.2013]
Inhalt:
Bearbeitung von Konstruktionsaufgaben bei denen neben dem Aspekt der funktionalen Erfüllung von Notwendigkeiten der Aspekt der Kreativität einen sehr hohen Stellenwert hat. Die Entwürfe und Konstruktionen selbst sollen als Event erlebt werden. Somit verbleibt viel experimenteller Spielraum für die Studierenden im Bereich der Konstruktion von Bühnen, Überdachungen und Installationen für Veranstaltungen.

[letzte Änderung 29.09.2013]
Lehrmethoden/Medien:
Betreute Übung in analoger und digitaler Bearbeitung durch die Studierenden.

[letzte Änderung 29.09.2013]
Literatur:
Die Literaturhinweise erfolgen themenbezogen und werden zu Beginn des jeweiligen Themenblocks bekanntgegeben.

[letzte Änderung 29.09.2013]
[Thu Sep 24 07:37:59 CEST 2020, CKEY=ae, BKEY=am, CID=MAA-5.008, LANGUAGE=de, DATE=24.09.2020]