htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Int.Holzbauworkshop

Modulbezeichnung: Int.Holzbauworkshop
Studiengang: Architektur, Master, ASPO 01.10.2012
Code: MAA-5.015
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Studienarbeit
Zuordnung zum Curriculum:
MAA-5.015 Architektur, Master, ASPO 01.10.2012, 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 67.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Tragwerklehre 1-3

[letzte Änderung 29.09.2013]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Köhler
Dozent:
Prof. Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Köhler


[letzte Änderung 29.10.2013]
Lernziele:
Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse im Umgang mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz hinsichtlich der Dimensionen Umwelt, Verarbeitung, Eigenschaften, Konstruktion. Des Weiteren wird die Fähigkeit eingeübt in einer internationalen Equipe mit mehreren Sprachen zu arbeiten und mit dieser ein Projekt vom Entwurf bis zur Realisierung
umzusetzen. Parallel dazu wird dieses Projekt aufgearbeitet, so dass es zum Schluss mit der Equipe präsentiert werden kann.

[letzte Änderung 29.09.2013]
Inhalt:
In einer internationalen Equipe wird ein vorgegebenes Projekt vom Entwurf in Skizzen über ein kleines Arbeitsmodell bis die Ausführung der Konstruktion in Holz realisiert. Dabei ist die Aufgabenstellung mit gegebenem Material in begrenzter Menge, also möglichst effizient zu realisieren. Die Equipe organisiert sich intern sprachlich wie sozial, wo- bei jedes
Teammitglied eine besondere Aufgabenstellung erhält. Die praktische Erfahrung und das Intuitive stehen dabei im Vordergrund.
Der Werkstoff Holz steht dabei im Mittelpunkt, in seiner Bedeutung für die Umwelt, in seinen Eigenschaften, in seiner Verarbeitung und seinen ihm eigenen Konstruktionstechniken. Alle diese Facetten sollen an einem eigenen Projekt erfahren und eingeübt werden.

[letzte Änderung 29.09.2013]
Lehrmethoden/Medien:
Seminar mit Vorlesungen und betreuter Übung sowie praktischer Umsetzung durch die Studenten.

[letzte Änderung 29.09.2013]
Literatur:
Hinweise zu Literatur und Internetrecherche erfolgen zu Beginn des Seminars

[letzte Änderung 29.09.2013]
[Sat May 30 04:09:47 CEST 2020, CKEY=aie, BKEY=am, CID=MAA-5.015, LANGUAGE=de, DATE=30.05.2020]