htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Öffnungen

Modulbezeichnung: Öffnungen
Studiengang: Architektur, Master, ASPO 01.10.2012
Code: MAA-2.019
SWS/Lehrform: 1U+1S (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Referat, mündlich und schriftlich; Übungen, studienbegleitend
Zuordnung zum Curriculum:
MAA-2.019 Architektur, Master, ASPO 01.10.2012, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 67.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Pantle
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Pantle


[letzte Änderung 29.10.2013]
Lernziele:
Die Studierenden vertiefen Kenntnisse der Architektur-, Kunst- und Kulturgeschichte und Architekturtheorie in Einzelarbeit. Dabei werden Analyse-, Methoden- und Entwurfskompetenz geübt.

[letzte Änderung 31.07.2011]
Inhalt:
Öffnungen - Projektvertiefung
Zentraler Inhalt architektonischer Entwurfsarbeit ist die Thematisierung von Außen und Innen; von räumlich trennenden und verbindenden Architekturelementen; von Wänden, Mauern und deren Auflösung; von Massivität und Transparenz; von geschlossen, offen und verschiedenen Abstufungen des Übergangs. Ausgehend von diesem prinzipiellen Grundverständnis widmet sich die Lehrveranstaltung den Öffnungen.
Die Lehrveranstaltung bietet dabei drei methodische Untersuchungsfelder: Einführende Übungen dienen einer gemeinsamen Annäherung an das Thema. Dazu werden Architekturöffnungen in Analogie zum menschlichen Körper gesetzt, themenbezogene Texte von Architekten, Theoretikern und Kulturschaffenden interpretiert sowie selbst ausgewählte Bauten diesbezüglich analysiert. Des Weiteren gehen die Teilnehmer parallel zum Entwurfsprojekt spezifischen Fragestellungen nach und schließlich wird ein monografischer Aspekt exemplarisch vertieft und in Kurzreferaten vor- und zur Diskussion gestellt.

[letzte Änderung 31.07.2011]
Lehrmethoden/Medien:
Seminar mit Vorlesungen sowie Diskussionen, Referaten und betreuten Übungen in analoger und digitaler Bearbeitung durch Studierende in Einzelarbeit.

[letzte Änderung 31.07.2011]
Literatur:
- Christopher Alexander u.a.: Eine Muster-Sprache. Städte, Gebäude, Konstruktion. Wien 1995
- Rolf Selbmann: Eine Kulturgeschichte des Fensters. Berlin 2009
Weitere Literaturhinweise erfolgen themenbezogen nach Absprache.

[letzte Änderung 31.07.2011]
[Fri Dec  4 18:22:48 CET 2020, CKEY=aoe, BKEY=am, CID=MAA-2.019, LANGUAGE=de, DATE=04.12.2020]