htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Plastisches Gestalten

Modulbezeichnung: Plastisches Gestalten
Studiengang: Architektur, Master, ASPO 01.10.2012
Code: MAA-4.008
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Studienarbeit
Zuordnung zum Curriculum:
MAA-4.008 Architektur, Master, ASPO 01.10.2012, 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 67.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
N.N.
Dozent: N.N.

[letzte Änderung 19.09.2013]
Lernziele:
Vermittlung handwerklicher Fähigkeit en der künstlerischen Artikulation. Förderung des
Vermögens der Abstraktion figürlicher Vorstellung durch künstlerische Arbeit. Kompetenz zur handwerklichen Bearbeitung, Verarbeitung und Kombination verschiedenster Materialien wird erworben. Verschiedene Materialien sowie Techniken der Materialbearbeitung werden vermittelt. Stärkung der individuellen Kompetenz und Artikulationsfähigkeit im Prozess des
Entwerfens und der Präsentation einer architektonischen Idee. Befähigung zur Formulierung freier, konzeptioneller und rein künstlerischer Gedanken durch die Schaffung eines realen, haptischen, plastischen Objektes ohne konstruktive oder ökonomische Zwänge der architektonischen Aufgabenstellung. Persönlichkeitsentwicklung durch freie kreative
Artikulationsmöglichkeit.

[letzte Änderung 29.09.2013]
Inhalt:
Vermittlung handwerklicher Fähigkeit und Abstraktion von figürlicher Vorstellung durch künstlerische Arbeit. Bildhauerische Projektarbeit in Form von handwerklicher Bearbeitung oder Verarbeitung verschiedener Materialien. Vermittlung verschiedener Techniken der Materialbearbeitung. Freie künstlerische Artikulation im Objekthaften oder projektbezogene Unterstützung des Entwurfsprozess und der Präsentation einer architektonischen Arbeit.

[letzte Änderung 29.09.2013]
Lehrmethoden/Medien:
Betreute Übung mit Ateliercharakter, analoge Bearbeitung durch die Studierenden.

[letzte Änderung 29.09.2013]
Literatur:
Die Literaturhinweise erfolgen themenbezogen und werden zu Beginn des jeweiligen Themenblocks bekanntgegeben.

[letzte Änderung 29.09.2013]
[Thu Sep 24 08:06:26 CEST 2020, CKEY=apga, BKEY=am, CID=MAA-4.008, LANGUAGE=de, DATE=24.09.2020]