htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Bachelorarbeit (Thesis)

Modulbezeichnung: Bachelorarbeit (Thesis)
Studiengang: Maschinenbau / Produktionstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2021
Code: DBMAB-380
SWS/Lehrform: -
ECTS-Punkte: 12
Studienjahr: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Die Bewertung der Bachelorarbeit erfolgt gemäß Studien- und Prüfungsordnung des Studienganges „Maschinenbau - Produktionstechnik“ anhand der Kriterien, die an der ASW hinterlegt sind.
Erfolgreiche Bearbeitung der Bachelorarbeit. Gesamtnote mindestens 4,0.
Prüfungsart:
•        Bachelorarbeit (benotet)

[letzte Änderung 07.07.2021]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
DBMAB-380 Maschinenbau / Produktionstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2021, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Gesamtaufwand des Moduls beträgt 360 Arbeitsstunden.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Formal: gemäß Studien- u. Prüfungsordnung des Studienganges „Maschinenbau – Produktionstechnik“
Inhaltlich: 1. bis 5. Semester


[letzte Änderung 07.07.2021]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Andreas Metz
Dozent: Prof. Dr. Andreas Metz

[letzte Änderung 11.06.2021]
Lernziele:
Die Bachelorarbeit im Block 6B (6. Semester) ist Teil der aus Versuchsprotokollen, Hausarbeiten, Pra-xismodul-1 (mit Seminar „Professionelles Präsentieren“), Praxisprojekt (mit Projektarbeit und Seminar „Projektmanagement“), Praxisarbeit  (mit Seminar „Wissenschaftliches Arbeiten), Praxismodul-2 und Bachelorarbeit bestehenden, gestuften Vorbereitung auf die selbstständige Bearbeitung größerer Prob-leme und Aufgaben nach wissenschaftlichen Methoden einschließlich der dazugehörigen Diskussion.
In der obligatorischen Bachelorarbeit im Block 6B im 3. Studienjahr wird die Fähigkeit nachgewiesen, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus dem jeweiligen Fachgebiet selbständig nach wis-senschaftlichen Methoden zu bearbeiten. In der Bachelorarbeit zeigt die/der Studierende, dass sie/er in der Lage ist, durch ingenieurmäßiges Denken und Handeln eine aus der betrieblichen Anwendung vorgeschlagene Aufgabe selbständig und fristgerecht zu lösen mit Hilfe der an der ASW - Berufsaka-demie Saarland e.V. vermittelten Lerninhalte, der wissenschaftlichen Literatur sowie der im Ausbil-dungsbetrieb erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse. Die Bachelorarbeit wendet die im Studium er-worbenen Fach- und Methodenkompetenzen unter Einbeziehung der im Studiengang erworbenen Fä-higkeiten in experimenteller, theoretischer oder konstruktiver Art an. Sie kann daher aus einer beliebi-gen Kombination dieser Möglichkeiten bestehen.
Die/der Studierende zeigt in einer schriftlichen Arbeit, dass sie/er durch Anwendung wissenschaftlicher Methoden Lösungen für komplexe, fachliche Probleme in seinem / ihrem Beruf erarbeiten kann. Sie/er versteht die wissenschaftlichen Grundlagen seines Fachgebietes und hat nachgewiesen, dass sie/er sie vertiefen und kritisch anwenden kann.
Die/der Studierende kann den aktuellen Forschungsstand in seinem Themenfeld darstellen.
Die/der Studierende hat in seiner Arbeit Problemstellungen analysiert und alternative Problemlösungen bewertet. Die/der Studierende kann selbständig Lernprozesse weiterführen und sich aktuelles Wissen aneignen und einordnen. Er kann fachbezogene eigene Lösungen formulieren und argumentativ vertre-ten. Die/der Studierende hat bewiesen, dass sie/er selbständig ingenieurmäßig arbeiten kann. Die/der Studierende kann ingenieurmäßige Arbeitstechniken und -werkzeuge unter den betriebs- bzw. bran-chenspezifischen und wirtschaftlichen Kriterien anwenden.
Da die Absolventen/innen dieses Studiengangs immer wieder mit der wissenschaftlichen Untersuchung betrieblicher Probleme konfrontiert sind, wird durch die Anfertigung und Präsentation dieser Arbeit sowohl die instrumentale als auch die systemische Kompetenz aufgebaut, da relevante Informationen gesammelt, bewertet und interpretiert und daraus wissenschaftlich fundierte Urteile abgeleitet werden, die gesellschaftliche, wissenschaftliche und ethische Erkenntnisse berücksichtigen.

[letzte Änderung 07.07.2021]
Inhalt:
Die Studierenden bearbeiten im Block 6B (6. Semester) ein konkretes, betriebliches Problem und füh-ren dieses zu einer Lösung. Hierzu wird eine schriftliche Arbeit, die Bachelorarbeit, erstellt, die sowohl von einem/r entsprechend qualifizierten, betrieblichen Betreuerin als auch von einem/r entsprechend qualifizierten Dozenten/in der ASW betreut wird. Gutachter/in der Bachelorarbeit ist der/die bereits zur Betreuung vorgesehene Dozent/in, der/die vom Prüfungsausschuss benannt wird.
Die Themen der Bachelorarbeit werden vom Betrieb vorgeschlagen und vom Prüfungsausschuss der ASW geprüft, genehmigt und ausgegeben. Die Bachelorarbeit wird im Betrieb durchgeführt.


[letzte Änderung 07.07.2021]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Lehrformen
Berufspraktische Tätigkeit im Ausbildungsunternehmen (erarbeitend) und Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit


[letzte Änderung 07.07.2021]
Sonstige Informationen:
Zum Abfassen von Ausarbeitungen für den Studiengang existieren Richtlinien, die an der ASW verfügbar sind.
Zur Bewertung von Ausarbeitungen existieren Richtlinien, die an der ASW verfügbar sind.


[letzte Änderung 07.07.2021]
Literatur:


[noch nicht erfasst]
[Wed Aug 10 10:06:43 CEST 2022, CKEY=abx, BKEY=aswmpt, CID=DBMAB-380, LANGUAGE=de, DATE=10.08.2022]