htw saar
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Bachelor-Abschlussarbeit

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Bachelor-Abschlussarbeit
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Wirtschaftsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2021
Code: DBWINFO-390
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
-
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
12
Studienjahr: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Hausarbeit (siehe ASW-Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten)

[letzte Änderung 06.10.2021]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

DBWINFO-390 Wirtschaftsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2021 , 3. Studienjahr, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Der Gesamtaufwand des Moduls beträgt 360 Arbeitsstunden.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Dieter Hofbauer
Dozent: Prof. Dr. Dieter Hofbauer

[letzte Änderung 01.09.2021]
Lernziele:
Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten. Über die Bearbeitung
eines rein theoretischen Themas (wie in der Studienarbeit) hinaus erwerben sie Erfahrungen mit
der Modellierung einer konkreten betriebspraktischen Fragestellung. Sie sind in der Lage, sich
theoretisches und methodisches Wissen zur Problemlösung anzueignen und dieses Wissen auf
die vorgegebene betriebspraktische Fragestellung anzuwenden. Die Studierenden können die erarbeiteten Ergebnisse zweckmäßig strukturieren und gemäß etablierten wissenschaftlichen Standards darstellen.

[letzte Änderung 06.10.2021]
Inhalt:
Die Studierenden wählen in Absprache mit ihrem Ausbildungsbetrieb eine betriebliche Problemstellung der Wirtschaftsinformatik mit ausreichend hohem wissenschaftlichem Anspruch, die sie
im Rahmen ihrer Bachelorarbeit mit wissenschaftlichen Methoden lösen. Die Themenstellung wird
vom Prüfungsausschuss genehmigt. Die Studierenden werden bei ihrer Bachelorarbeit sowohl
durch eine betriebliche Betreuerin/einen betrieblichen Betreuer als auch durch eine Dozentin/ einen Dozenten der ASW betreut.

[letzte Änderung 06.10.2021]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Selbstständiges Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

[letzte Änderung 06.10.2021]
Literatur:


[noch nicht erfasst]
[Mon Jan 30 12:02:41 CET 2023, CKEY=abl, BKEY=aswwinf, CID=DBWINFO-390, LANGUAGE=de, DATE=30.01.2023]