htw saar
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Schlüsselqualifikationen II

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Schlüsselqualifikationen II
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Wirtschaftsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2021
Code: DBWINFO-270
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
-
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studienjahr: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Wirtschaftsenglisch I:
Klausur (90 Minuten)
Wissenschaftliches Arbeiten:
Erarbeitung eines eigenen Themas in Form eines Exposés inkl. Gliederung und Literaturverzeichnis

[letzte Änderung 06.10.2021]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

DBWINFO-270 Wirtschaftsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2021 , 2. Studienjahr, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Der Gesamtaufwand des Moduls beträgt 150 Arbeitsstunden.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Dieter Hofbauer
Dozent: Prof. Dr. Dieter Hofbauer

[letzte Änderung 01.09.2021]
Lernziele:
Wirtschaftsenglisch I:
 
Die Studierenden sind in der Lage, ihr eigenes Unternehmen und dessen Struktur, ihre eigene
Position sowie andere Arbeitsbereiche in der Firma präzise in englischer Sprache zu beschreiben.
Sie können angemessen über aktuelle politische und wirtschaftliche Themen kommunizieren und
ihre eigene Meinung dazu wiedergeben, ebenso ist Smalltalk eingeübt. Die Studierenden sind mit
dem Grundwortschatz der Wirtschaftsinformatik vertraut. Sie beherrschen Standardformulierungen für das Verfassen von Briefen und E-Mails (z. B. für Angebotsanfragen und die Angebotserstellung) und können diese formal und stilistisch auf die Kundenbedürfnisse zuschneiden. Sie sind in der Lage, verschiedene Informationen und Informationsquellen wie Diagramme und Graphikenin einer Darstellung zusammenzufassen und zu erläutern. Sie besitzen die Fähigkeit, Telefonate
angemessen zu führen, z. B. Kunden über Produkte zu informieren, Angebote abzugeben und
überzeugend zu argumentieren, insbesondere auch an Telefonkonferenzen teilzunehmen. Die
Studierenden sind vertraut mit den aktuellen Vorgaben für Bewerbungen und Lebenslauf, und sie
können in einem Bewerbungsgespräch ihr berufliches Profil und ihre Stärken in der Fremdsprache
zum Ausdruck bringen.
 
Wissenschaftliches Arbeiten:
 
Die Studierenden verstehen die Ziele und die Merkmale des wissenschaftlichen Arbeitens. Sie
kennen Methoden und Werkzeuge für alle Phasen des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses, insbesondere für die Planung, die Materialrecherche und -auswertung sowie die Erstellung des Manuskripts, und können sie effektiv einsetzen. Die Studierenden sind mit verschiedenen Arbeits- und Kreativitätstechniken vertraut. Sie können eine wissenschaftliche Arbeit einem etablierten Schema gemäß gliedern, sie beherrschen die für den Studiengang relevanten Zitierweisen, und
sie sind in der Lage, einen wissenschaftlichen Text stilistisch adäquat zu formulieren. Die Studierenden können souverän mit aktuellen Werkzeugen für Textverarbeitung, Versionsverwaltung, Literaturverwaltung sowie für die Erstellung von Grafiken und Diagrammen umgehen.

[letzte Änderung 06.10.2021]
Inhalt:
Wirtschaftsenglisch I:
 
1. Company Profile
2. Communication Skills
3. Correspondence
4. Telephoning
5. Specialised Lexis (computer basics, operating systems and software)
6. Grammar
 
Wissenschaftliches Arbeiten:
 
1. Wissenschaftliches Arbeiten: Ziele, Merkmale, Prozesse, Paradigmen
2. Formen der wissenschaftlichen Kommunikation
3. Themensuche; Planung wissenschaftlichen Arbeiten
4. Arbeits- und Kreativitätstechniken
5. Materialrecherche: Strategien, Qualitätskriterien, Exzerpieren, Werkzeuge
6. Formaler Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten
7. Zitieren wissenschaftlicher Quellen; Werkzeuge zur Quellenverwaltung
8. Wissenschaftliches Schreiben
9. Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten
10. Technische Umsetzung: Layout, Informationsvisualisierung, Werkzeuge
11. Betreuungsprozess; Bewertungskriterien
12. Gute wissenschaftliche Praxis und ethische Standards
13. Präsentation wissenschaftlicher Arbeiten
14. Exkursion zur Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

[letzte Änderung 06.10.2021]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Wirtschaftsenglisch I:
 
Übung: Hörverstehen, Sprechübungen, Gruppen-, Paar- und Einzelarbeiten, Diskussionsrunden,
Lesen, Textarbeiten und schriftliche Übungen für Wortschatz und Grammatik in den Bereichen
Wirtschaft und Wirtschaftsinformatik
 
Wissenschaftliches Arbeiten:
 
Vorlesung, Übungen, Gruppenarbeit

[letzte Änderung 06.10.2021]
Literatur:
Wirtschaftsenglisch I:
 
• Bosewitz, René/Kleinschroth, Robert: Test your Management Skills – Business English für Durchstarter; Rowohlt;  
  Reibeck
• Bosewitz, René/Kleinschroth, Robert: Sell like hell – Business English für Verkaufsgespräche; Rowohlt; Reinbeck
• Grussendorf, Marion: Presenting in English – Sicher vortragen, Fragen souverän beantworten; Cornelsen; Berlin
• Hornby, Albert Sidney/Turnbull, Joanna (Hrsg.): Oxford Advanced Learner´s Dictionary of Current English; Oxford
  University Press; Oxford
• Lewis-Schätz, Sarah/Süchting, Dörte: Großes Handbuch Business English; Compact; München
• Murphy, Raymond: English Grammar in Use; Klett; Stuttgart
• Powell, Mark: Dynamic Presentations: Cambridge University Press; Cambridge
 
Wissenschaftliches Arbeiten:
 
• Balzert, Helmut/Schröder, Marion/Schäfer, Christian: Wissenschaftliches Arbeiten – Ethik, Inhalt & Form wiss.
  Arbeiten, Handwerkszeug, Quellen, Projektmanagement, Präsentation; Springer; Berlin/Heidelberg
• Esselborn-Krumbiegel, Helga: Richtig wissenschaftlich schreiben; Ferdinand Schöningh; Paderborn
• Franck, Norbert/Stary, Joachim: Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens; Ferdinand Schöningh, Paderborn
• Rechenberg, Peter: Technisches Schreiben (nicht nur) für Informatiker; Hanser; München
• Sandberg, Berit: Wissenschaftlich Arbeiten von Abbildung bis Zitat – Lehr- und Übungsbuch für Bachelor, Master und
  Promotion; Oldenbourg; München
• Theisen, Manuel René: Wissenschaftliches Arbeiten – Erfolgreich bei Bachelor- und Masterarbeit; Vahlen; München

[letzte Änderung 06.10.2021]
[Mon Jan 30 13:09:37 CET 2023, CKEY=asie, BKEY=aswwinf, CID=DBWINFO-270, LANGUAGE=de, DATE=30.01.2023]