htw saar
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Mathematik für Wirtschaftsingenieure 3

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Mathematik für Wirtschaftsingenieure 3
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Wirtschaftsingenieurwesen / Produktionsmanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2022
Code: DBWI-210
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
-
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studienjahr: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
 
Benotete Modulklausur (Dauer 120 Min., 100 Pkt.).
Die Klausur wird im 3. Semester (Block 3A) gemäß Prüfungsplan geschrieben (Wirtschaftsingenieurwesen/Produktionsmanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2021).
Die Klausur wird im 5. Semester (Block 5A) gemäß Prüfungsplan geschrieben (Wirtschaftsingenieurwesen/Produktionsmanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2022).
 
Aufteilung:
- 40 Pkt. (48 min) zu „Mathematik-3“
- 60 Pkt. (72 min) zu „Stochastik“
 
Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten:
Erreichen von mindestens 40 von 100 Punkten in der Klausur.
Die Modulnote entspricht der Leistung in der Modulklausur und wird als Dezimalnote gemäß HTW-Notenschema ausgewiesen.


[letzte Änderung 31.01.2023]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

DBWI-210 Wirtschaftsingenieurwesen / Produktionsmanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2022 , 3. Studienjahr, Pflichtfach
DBWI-210 Wirtschaftsingenieurwesen / Produktionsmanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2021 , 2. Studienjahr, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Der Gesamtaufwand des Moduls beträgt 150 Arbeitsstunden.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Jan Christoph Gaukler
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Jan Christoph Gaukler

[letzte Änderung 24.01.2023]
Lernziele:
 
Es werden mathematische Rechentechniken vermittelt, um diese auf mathematische Einzelprobleme sowie auf Probleme in Physik und Technik anzuwenden. Die Studierenden beherrschen die Durchführung von Rechenoperationen mit Vektoren. Sie bestimmen die Lage von Punkten, Geraden und Ebe-nen zueinander. Die Studierenden sind mit komplexen Zahlen und Funktionen vertraut und wandeln komplexe Zahlen in verschiedene Darstellungsformen um. Sie führen komplexe Rechnungen durch und wenden ihre Kenntnisse zur Darstellung harmonischer Schwingungen an.
 
Die Studierenden können statistische Fragestellungen auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften selbstständig lösen. Sie können größere Datenmengen aufbereiten und grafisch darstellen sowie Ergebnisse analysieren und interpretieren. Sie sind in der Lage, vorgelegte Statistiken bzw. die Ergebnisse ihrer Auswertung kritisch zu hinterfragen. Sie beherrschen die Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und sind in der Lage, mit geeigneten statistischen Schätz-Methoden aus einer Stichprobe auf die Grundgesamtheit zu schließen.
 
Dieses Modul dient der Erweiterung und der Stärkung der fachlichen Kompetenz „Wissen und Verste-hen“ (Wissensverbreiterung) und der instrumentalen Kompetenz.

[letzte Änderung 30.01.2023]
Inhalt:
 
Inhalte von Vorlesungen und Übungen zu Mathematik-3:
• Vektorrechnung:
  o Vektoroperationen
  o Skalar-, Vektor- und Spatprodukt
  o linear unabhängige Vektoren
  o Anwendungsbeispiele
• Anwendung der Vektorrechnung in der Geometrie:
  o Darstellung einer Geraden
  o Darstellung einer Ebene
  o Lage von Punkten, Geraden und Ebenen zueinander
• Komplexe Zahlen und Funktionen:
  o Definition
  o Darstellungsformen
  o komplexe Rechnung
  o harmonische Schwingung
 
Inhalte von Vorlesungen und Übungen zu Stochastik:
• Beschreibende (deskriptive) Statistik
  o Typisierung und Darstellung von Daten
  o Mittelwerte
  o Streuungsmaße um das arithmetische Mittel
  o Streuungsmaße um den Median
  o Sonstige Streuungsmaße: Spannweite und geometrische Standardabweichung
  o Indexzahlen
  o Korrelation und Regression
  o Zeitreihenanalyse
• Wahrscheinlichkeitstheorie und Kombinatorik
  o Grundlagen
  o Zufallsvariablen
  o Grenzwertsätze
• Einführung in die induktive Statistik: Von der Stichprobe zur Grundgesamtheit
  o Punktschätzung
  o Intervallschätzung


[letzte Änderung 30.01.2023]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesung: Vortrag (darbietend), Demonstration (darbietend), Bearbeitung konkreter Problemstellungen in Gruppenarbeit (erarbeitend)
Übungen: Bearbeitung konkreter Problemstellungen in Gruppenarbeit (erarbeitend)


[letzte Änderung 30.01.2023]
Literatur:
 
• L. Papula: Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1, Springer Vieweg Wiesbaden
• L. Papula: Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 2, Springer Vieweg Wiesbaden
• G. Bamberg, F. Baur, M. Krapp: Statistik, München, Oldenbourg
• G. Bamberg, F. Baur: Statistik-Arbeitsbuch. Übungsaufgaben, Fallstudien, Lösungen, München (u.a.), Oldenbourg
• G. Fischer: Stochastik einmal anders. Parallel geschrieben mit Beispielen und Fakten, vertieft durch Erläuterungen, Wiesbaden, Vieweg


[letzte Änderung 30.01.2023]
[Wed Feb  8 08:12:41 CET 2023, CKEY=amfw3, BKEY=aswwing, CID=DBWI-210, LANGUAGE=de, DATE=08.02.2023]