htw saar
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Luftrecht II & Betriebliche Verfahren II / Air Law and ATC Procedures II & Operational Procedures II

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Luftrecht II & Betriebliche Verfahren II / Air Law and ATC Procedures II & Operational Procedures II
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Aviation Business and Piloting (berufsbegleitend), Bachelor, ASPO 01.04.2022
Code: ABBW66
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
30VH (30 Stunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Englisch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Anwesenheit
Prüfungsart:
Onlineklausuren (Minimum 75% zum Bestehen)

[letzte Änderung 11.08.2011]
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst 30 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 120 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Studienleitung
Dozent: Studienleitung

[letzte Änderung 14.12.2021]
Lernziele:
Teil Airlaw II
Students will learn the basic principles of commercial air traffic, understand the roles of the International Organizations, and become familiar with the rules of the air.
 
Teil Operationelle Verfahren
Die Studierenden sind in der Lage, sich in besonderen Situationen der Luftfahrt richtig zu entscheiden und zu verhalten.


[letzte Änderung 11.08.2011]
Inhalt:
Airlaw II
•        International Agreements and Organizations
•        Airworthiness of Aircraft
•        Aircraft Nationality and Registration Mark
•        Personnel Licensing
•        Rules of the Air
 
Teil Operationelle Verfahren
-        Flugplatz
-        Flugbetrieb
-        Flugzeug
-        Wetter
-        Landung


[letzte Änderung 11.08.2011]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Laptops, Presentations

[letzte Änderung 11.08.2011]
Literatur:
Lehrunterlagen der Flugschule

[letzte Änderung 11.08.2011]
[Fri Jan 27 22:11:30 CET 2023, CKEY=alixbvica, BKEY=avbb2a, CID=ABBW66, LANGUAGE=de, DATE=27.01.2023]