htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

SP-Modul 1: Personalmanagement 1

Modulbezeichnung: SP-Modul 1: Personalmanagement 1
Modulbezeichnung (engl.): Specialization (SP) Module 1: Personnel Management 1
Studiengang: Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: BBWL-551
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 5 oder 6
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Schriftliche Ausarbeitung, Präsentation, Übungen (Wiederholung semesterweise)
Zuordnung zum Curriculum:
BBWL-551 Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2012, Wahlpflichtfach
BBWL-551/651 Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2016, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
BBWL-210 Personal und Organisation


[letzte Änderung 05.09.2012]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
BBWL-554 SP-Modul 4: Digital HR und weitere aktuelle Themen des Personalmanagements


[letzte Änderung 05.09.2012]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Wolfgang Appel
Dozent:
Prof. Dr. Wolfgang Appel
Prof. Dr. Markku Klingelhöfer


[letzte Änderung 05.09.2012]
Lernziele:
Die Studierenden
 
- planen Personalbedarfe in einfachen und mittelkomplexen
  Unternehmensstrukturen und können die dafür notwendigen Instrumente
  zielgerichtet auswählen, begründen und anwenden.
- wenden Kompetenzmanagementsysteme auf personalwirtschaftliche
  Entscheidungssituationen der Einstellung, Entwicklung und Bewertung von
  Mitarbeitern an.
- leisten Beiträge zum Aufbau und zur Fortentwicklung eines Employer Branding-
  Konzepts.
- setzen Instrumente des Personalmarketings selbständig ein.
- wählen geeignete Mitarbeiter mittels wissenschaftlich fundierter und praxisbewährter Methoden aus.
- entwickeln Konzepte für die Integration neuer Mitarbeiter und setzen diese um.


[letzte Änderung 05.09.2012]
Inhalt:
- Einführung in das Personalmanagement und Selbstverständnis des Personalers;
- Personalplanung: Konzepte und Methoden der Personalplanung; Verzahnung mit
  den Themen Wissensmanagement und –bindung.
- Konzepte des Kompetenzmanagements.
- Personalrecruiting: Talent Management, Employer Branding; Instrumente des
  Personalmarketings (von Hochschulmessen bis Web 2.0);
- Instrumente der Personalauswahl und Eignungsdiagnostik/Potentialanalyse
- Verfahren zur Integration und Bindung von Mitarbeitern.


[letzte Änderung 05.09.2012]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung ergänzt um studentische Vorträge / Übung / Diskussion / Fallstudie sowie Rollenspiele.    

[letzte Änderung 05.09.2012]
Literatur:
- Achouri, Cyrus: Recruiting und Placement, 2. Auflage, Wiesbaden 2010
- Kanning, Uwe Peter: Standards der Personaldiagnostik, Göttingen 2004
- Trost, Armin: Employer Branding, Köln 2009
- Stefan Etzel, Anja Küppers: Innovative Managementdiagnostik, Göttingen u.a.
  2002
- Simone Kauffeld: Kompetenzen messen, bewerten, entwickeln; Stuttgart 2006
- Michael Gessler: „Das Kompetenzmodell“ in: Bröckermann, Reiner; Müller-
  Vorbrüggen, Michael (Hrsg.): Handbuch Personalentwicklung, 2. Auflage,
  Stuttgart 2008, S. 43-62.


[letzte Änderung 05.09.2012]
[Mon Jun  1 21:38:57 CEST 2020, CKEY=bp1a, BKEY=bbw, CID=BBWL-551, LANGUAGE=de, DATE=01.06.2020]