htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

SP-Modul 3: Logistikmanagement und Recht

Modulbezeichnung: SP-Modul 3: Logistikmanagement und Recht
Modulbezeichnung (engl.): Specialization (SP) Module 3: Logistics Management and Law
Studiengang: Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2016
Code: BBWL-533/633
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: laut Wahlpflichtliste
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur (120 Min. / Wiederholung semesterweise)
Zuordnung zum Curriculum:
BBWL-533 Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2012, Wahlpflichtfach
BBWL-533/633 Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2016, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
BBWL-230 Grundkurs Recht
BBWL-330 Wirtschaftsrecht


[letzte Änderung 18.12.2019]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Thomas Bousonville
Dozent:
Prof. Dr. Sybille Neumann
Dr. Gerhard Wolter


[letzte Änderung 18.12.2019]
Lernziele:
Teilgebiet: Logistikorganisation und -controlling
  
Die Studierenden sollen am Ende der Veranstaltung in der Lage sein,
 
- die strategische Analyse der Logistik eines Industrie- oder
  Handelsunternehmens  bzw. eines Logistikdienstleisters durchzuführen,
- Funktionalstrategien der Logistik zu entwickeln,
- die Gestaltungsmöglichkeiten der Logistikaufbauorganisation zu beschreiben.
- ein Logistik-Controlling-System aufzubauen, das u.a. folgende Komponenten
  enthält
    Kennzahlensystem(quantitative und qualitative Kennzahlen)
    Benchmarks
    Prozesskostenrechnung
    Balanced Score Card
    Budgetierung
- die Effizienz einer Logistikeinheit zu beurteilen und zu optimieren
- die wesentlichen Elemente eines Qualitätsmanagement-Systems zu erläutern
 
 
Teilgebiet: Rechtliche Aspekte der Logistik
  
Die Studierenden sollen am Ende der Veranstaltung in der Lage sein,
 
- Rechtsprobleme hinsichtlich der wichtigsten nationalen Verträge der Logistik
  zu lösen,
- das internationale Transportrecht und versicherungsrechtliche Aspekte zu
  berücksichtigen
- spezielle Rechtsprobleme der Logistik aufzuarbeiten und zu präsentieren.


[letzte Änderung 04.09.2012]
Inhalt:
Teilgebiet: Logistikorganisation und -controlling
 
- Grundlagen des Strategischen Managements
- Strategische Analyse der Logistik
- Funktionalstrategien der Logistik
- Logistikaufbau- und -ablauforganisation
- Führen einer logistischen Einheit (Personal, Kosten, Leistung) an
  ausgewählten Praxisbeispielen
- Logistikcontrolling(Kennzahlen, Prozesskostenrechnung, BSC, Tourenplanung,
  Budgetierung)
- Effizienzmessung in der Logistik
- Qualitätsmanagement(Service, Kundenzufriedenheit, Fehlerquote, versch. Audits)
  
 
Teilgebiet: Rechtliche Aspekte der Logistik
 
- Nationale Verträge für Logistiker
- Internationales Transportrecht
- Versicherungsrechtliche Aspekte


[letzte Änderung 04.09.2012]
Lehrmethoden/Medien:
- Vorlesung und Lehrgespräch
- Lösen komplexer Aufgabenstellungen aus der Praxis durch Studenten in Einzel-
  bzw. in Gruppenarbeit und Diskussion der erarbeiteten Lösungen im Plenum
- Exkursionen zu Unternehmen mit logistischen Einheiten – Nacharbeiten der
  Exkursion im Rahmen der Vorlesung


[letzte Änderung 04.09.2012]
Literatur:
- Pfohl, Hans-Christian: Logistiksysteme. Betriebswirtschaftliche Grundlagen.
  7., korr. u. akt. Aufl. Berlin u.a. 2004.
- Stock, James R./Lambert, Douglas M. (2001): Strategic Logistics Management.
  4. Aufl. Homewood, Illinois 2001.
- Andreas Müglich, Transport- und Logistikrecht, München 2002.
- Pokrant, G. Gran, A.: Transport- und Logistikrecht, Köln, aktuelle Auflage.
  

[letzte Änderung 16.09.2013]
[Wed May 27 04:34:12 CEST 2020, CKEY=blur, BKEY=bbw2, CID=BBWL-533/633, LANGUAGE=de, DATE=27.05.2020]