htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

SP-Modul 1: Employer Branding und Talent Acquisition - Professionelle Personalgewinnung und -auswahl

Modulbezeichnung: SP-Modul 1: Employer Branding und Talent Acquisition - Professionelle Personalgewinnung und -auswahl
Studiengang: Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2020
Code: BBWL-2020-551
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prόfungsart:
Hausarbeit mit Präsentation
Zuordnung zum Curriculum:
BBWL-2020-551 Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2020, 5. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
BBWL-2020-110 Einführung BWL und Buchführung
BBWL-2020-210 Personal und Organisation
BBWL-2020-360 Business Skills


[letzte Änderung 22.02.2020]
Als Vorkenntnis empfohlen fόr Module:
BBWL-2020-654 SP-Modul 4: Digital HR und weitere aktuelle Themen des Personalmanagements


[letzte Änderung 13.01.2020]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Markku Klingelhöfer
Dozent: Prof. Dr. Markku Klingelhöfer

[letzte Änderung 27.11.2019]
Lernziele:
Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung sind die Studierenden in der Lage …
•        Personalauswahlprozesse aus Sicht verschiedener Stakeholder darzustellen.
•        Arbeitgebermarken bzw. Employer Brands systematisch zu analysieren und kritisch zu beurteilen.
•        unterschiedliche Selektionsmethoden, wie z.B. Persönlichkeitstests, Brainteaser, Praxis- und Gruppentests u.a., für ihre Eignung zur Auswahl definierter Zielgruppen im Personalgewinnungsprozess zu beurteilen und auszuwählen.
•        selbständig Fragetechniken zur Evaluation von Bewerbern auszuwählen und anzuwenden.
•        Hypothesen zu Persönlichkeitsmerkmalen und individuellen Handlungsmotiven von Bewerbern zu bilden und zu rechtfertigen.
•        selbständig getroffene Entscheidungen in Gruppen zu vertreten und in komplexen Entscheidungssituationen auch gegen Widerstände anderer zu begründen.


[letzte Änderung 15.12.2019]
Inhalt:
•        Darstellung von Personalbeschaffungsprozessen aus Perspektive wesentlicher Stakeholder
•        Grundlagen und Methoden zur Entwicklung einer Employer Brand
•        Key Performance Indikatoren (KPI) zur Erfolgsmessung von Employer Branding Kampagnen und Personalbeschaffungsprozessen
•        Grundlagen kompetenzbasierter Personalauswahlverfahren
•        Analysetechniken und –grundsätze in der Bewertung schriftlicher Bewerbungsunterlagen
•        Professionelle Fragetechniken zur Analyse und Eignungsbewertung von Bewerbern
•        Assessment- und Selektionsverfahren zur Talentidentifikation und -auswahl


[letzte Änderung 29.11.2019]
Lehrmethoden/Medien:
•        Vermittlung von Techniken und Methoden/ Praktische Übungen und Reflexion / diverse Präsentationsmedien

[letzte Änderung 29.11.2019]
Literatur:
Auswahl:
•        Achouri, Cyrus: Recruiting und Placement
•        Kanning, Uwe Peter: Standards der Personaldiagnostik
•        Trost, Armin (Hrsg.): Employer Branding
•        Gabrisch, Jochen: Die Besten entdecken
•        Hesse; Schrader: Assessmentcenter für Hochschulabsolventen
•        Lucas, Michael: Effiziente Personalauswahl durch professionelle Interviewführung
•        Manke, Thomas: Personalauswahlverfahren unter der Lupe
•        Püttjer; Schnierda: Assessment-Center-Training für Führungskräfte
•        Stotz; Wedel: Employer Branding


[letzte Änderung 15.12.2019]
[Fri Dec  4 05:55:26 CET 2020, CKEY=bs1ebut, BKEY=bbw3, CID=BBWL-2020-551, LANGUAGE=de, DATE=04.12.2020]