htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Modelle in der Siedlungswasserwirtschaft

Modulbezeichnung: Modelle in der Siedlungswasserwirtschaft
Modulbezeichnung (engl.): Modelling in Urban Water Resource Management
Studiengang: Bauingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2017
Code: BIBA788
SWS/Lehrform: 2SU (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 7
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prόfungsart:
Studienarbeit

[letzte Änderung 11.11.2020]
Zuordnung zum Curriculum:
BIBA788 Bauingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 7. Semester, Wahlpflichtfach
BIBA788 Bauingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 7. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
BIBA311 Siedlungswasserwirtschaft


[letzte Änderung 11.11.2020]
Als Vorkenntnis empfohlen fόr Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Joachim Dettmar
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Joachim Dettmar


[letzte Änderung 11.11.2020]
Lernziele:
•        Die Studierenden erkennen und verstehen die Grundlagen der Siedlungswasserwirtschaft, die Interaktion zwischen Kanalnetz und Kläranlage sowie die hydraulischen und stofflichen Zusammenhänge der beiden Systemkomponenten.
•        Sie erlernen und verstehen die theoretischen Grundlagen von gängigen Modellen der Siedlungswasserwirtschaft sowie ihrer praktischen Anwendung und können eine sachgerechte sowie praxisorientierte Bewertung der erzielten Simulationsergebnisse vornehmen.
•        Mit diesen Kenntnissen sind die Studenten in der Lage, einfache und komplexe Aufgabenstellungen zur Bemessung von urbanen Entwässerungssystemen, zentralen Regenwasserbehandlungs- und rückhalteanlagen sowie von Anlagen der Regenwasserbewirtschaftung praxisgerecht zu lösen. Dabei orientieren sie sich an den Vorgaben des einschlägigen technischen Regelwerks.


[letzte Änderung 11.11.2020]
Inhalt:
•        Schmutzwasserzusammensetzung
•        Schmutzwasserströme und -verläufe
•        Entwässerungssysteme
•        Regenstatistik, Regenmodelle
•        Modelle zur Kanalnetzberechnung
•        Modelle zur Schmutzfrachtberechnung
•        Modelle zur Regenwasserbewirtschaftung
•        Berechnung von Wasserverteilungsnetzen
•        Labormodelle


[letzte Änderung 11.11.2020]
Literatur:
•        DWA-Fachbuch Abwasserableitung, Universitätsverlag Weimar (2009)
•        DWA-Fachbuch Abwasserbehandlung, Universitätsverlag Weimar (2009)
•        DWA-Regelwerk (Arbeits- und Merkblätter): A102, A105, A110, A111, A112, A117, A118, A121, A125, A128, A131, A138, A166, M153, M176, M178, M182
•        DVGW-Regelwerk (Arbeitsblätter, Hinweise): GW 303-1, GW 303-2
•        Imhoff: Taschenbuch der Stadtentwässerung, München, Wien
 


[letzte Änderung 11.11.2020]
[Sat Jul 24 09:06:02 CEST 2021, CKEY=bmids, BKEY=bi3, CID=BIBA788, LANGUAGE=de, DATE=24.07.2021]