htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Siedlungswasserwirtschaft

Modulbezeichnung: Siedlungswasserwirtschaft
Studiengang: Bauingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2017
Code: BIBA311
SWS/Lehrform: 6VU (6 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
BIBA311 Bauingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 3. Semester, Pflichtfach
BIBA311 Bauingenieurwesen, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 90 Veranstaltungsstunden (= 67.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 112.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
BIBA681-17 Abwasserreinigung


[letzte Änderung 29.11.2018]
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Joachim Dettmar
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Joachim Dettmar

[letzte Änderung 19.09.2013]
Lernziele:
Die Studierenden erkennen und verstehen die Grundlagen der Siedlungswasserwirtschaft, insbesondere die Interaktion hydraulischer und stofflicher Einflussgrößen. Damit können sie diese Erkenntnisse anhand einfacher und komplexer Verfahren zur Lösung von praxisrelevanten Aufgabenstellungen der Abwasserableitung, zentralen Regenwasserbehandlung im Trenn- und Mischsystem sowie der Regenwasserbewirtschaftung anwenden.
Die Studierenden erkennen und verstehen die Bedeutung der Sicherung der Trinkwasserqualität. Sie sind in der Lage, Trinkwasserbedarfsprognosen zu erstellen, darauf aufbauend die verschiedenen Ressourcen auf Eignung zu überprüfen und anschließend Berechnungen zur Deckung des Bedarfs mittels Grundwasserförderung aus Brunnen durchzuführen und planerisch umzusetzen. Zusätzlich verstehen sie es, bei wassermengel Maßnahmen zur Grundwasseranreicherung durchzuführen.

[letzte Änderung 06.10.2013]
Inhalt:
Grundlagen der Abwasserentsorgung
 -Schmutzwasserzusammensetzung,
 -Schmutzwassermengen inklusive zeitlicher Verteilung
 -Grundstücksentwässerung (Definitionen, Symbole, Querschnitte)
 -Rohrmaterialien (Steinzeug, Beton, Mauerwerk, Kunstoff, Stahl)
 -Entwässwerungssysteme
 -Regenstatistik, Regenmodelle
 -Verfahren der Kanalnetzberechnung
 -Zentrale Regenwasserbehandlung und -rückhaltung in Misch- und Trennsystemen
 
Grundlagen der Wasserversorgung
 Aufbauend auf einer umfassenden Darstellung der in Deutschland vorhandenen Wassserresourcen und deren qualitativer
 Bewertung werden die Grundlagen der Sicherung und Fassung dieser Ressourcen dargestellt. Vertieft werden die Verfahren
 der Gewinnung von Grundwasser vermittelt.
 -Beduetung und Anforderung an das Trinkasser
 -Wassercharta des Europarates
 -WHG; Wasserrahmenrichtlinien, Trinkwasser-Verordnung, DIN 2000
 -Komponenten der Wasserversorgung: Gewinnung, Aufberietung, Spitzenwerte, Wasserverluste
 -Wasserhaushaltsgleichung
 -Grundlagen der GW-Strömung: Filtergesetz nach Darcy, kf-Wert-Bestimmung
 -Brunnenberechnung nach Sichardt und unter Berücksichtigung der GW-Neubildung
 -Verfahren zur GW-Anreicherung

[letzte Änderung 06.10.2013]
Literatur:
ATV-Handbuch, Bau und Betrieb der Kanalisation, Berlin
DWA-ragelwerk (Arbeits- und Merkblätter): A102, A105, A110, A111, A112, A117, A118, A121, A125, A128, A138, A166, M153, M176, M178, M182
Imhoff: Taschenbuch der Stadtentwässerung, München, Wien
Siedlungswasserbau Teil2: Kanalisation, Düsseldorf
BMI: Künstl. Grundwasseranreicherung, Damrath/ Cord-Landwehr: Wasserversorgung
DVGW: Fortbildungskurse Wasserversorgungstechnik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Lehr- und Handbuch der Wasserversorgung
Grombach/ Haberer/ Merkl/ Trueb: handbuch der Wasserversorgungstechnik
Handtke: Vergleichende Bewertung von Anlagen zur Grundwasseranreicherung

[letzte Änderung 06.10.2013]
[Fri Nov 22 18:25:05 CET 2019, CKEY=bsaw, BKEY=bi3, CID=BIBA311, LANGUAGE=de, DATE=22.11.2019]