htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Konstruktions- und Tragwerksplanung im Bestand

Modulbezeichnung: Konstruktions- und Tragwerksplanung im Bestand
Studiengang: Bauingenieurwesen, Master, ASPO 01.04.2022
Code: BMA312
SAP-Submodul-Nr.: P110-0169
SWS/Lehrform: 4S (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prόfungsart:


[noch nicht erfasst]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
BMA312 (P110-0169) Bauingenieurwesen, Master, ASPO 01.04.2022, 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen fόr Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Gudrun Djouahra
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Gudrun Djouahra


[letzte Änderung 08.04.2022]
Lernziele:
Die Studierenden
•        erlangen erweiterte Kenntnisse zur Beurteilung von Baustoffen und Baukonstruktionen bestehender Bauwerke – besonders Verkehrsbauten.
•        werden mit Verfahren der Bauwerksinstandsetzung unter Berücksichtigung stofflicher, bauchemischer, bauphysikalischer und konstruktiver Aspekte vertraut gemacht.
•        lernen Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen sachkundig zu planen und zu überwachen
•        erwerben die Kompetenz wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich bestehender Bauten für anstehende Problemlösungen einzusetzen.


[letzte Änderung 08.04.2022]
Inhalt:
•        Historische Konstruktionen und Materialien
•        Bauwerksuntersuchungsmethoden
•        Bauwerksschäden, Schadensmechanismen und Schadensdokumentation
•        Instandsetzungs- und Verstärkungsmaßnahmen
•        Klimamonitoring, Gekoppelter Wärme- und Feuchtetransport
•        Simulationsrechnungen und Klimasteuerung bei historisch bedeutsamen Gebäuden


[letzte Änderung 08.04.2022]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
•        Praktische Übungen zur Bauwerksuntersuchung vor Ort mit Geräten
•        Anwendung bauphysikalischer EDV-Programme


[letzte Änderung 08.04.2022]
Literatur:
•        Bargmann, H.: Historische Bautabellen, Werner-Verlag
•        Ahnert, R./ Krause, K.-H.: Typische Baukonstruktionen von 1860 bis 1960,
zur Beurteilung der vorhandenen Bausubstanz, Band I bis III, Verlag Bauwesen
•        Duzia Th., Bogusch N.: Basiswissen Bauphysik, Grundlagen des Wärme- und Feuchteschutzes, Fraunhofer IRB Verlag
ausführliche Literaturliste im Vorlesungsskript

[letzte Änderung 08.04.2022]
[Sat Jul  2 22:35:45 CEST 2022, CKEY=bkutib, BKEY=bim4, CID=BMA312, LANGUAGE=de, DATE=02.07.2022]