htw saar Piktogramm QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code


Grundlagen der Medizinischen Messtechnik

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Grundlagen der Medizinischen Messtechnik
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Biomedizinische Technik, Bachelor, ASPO 01.10.2018
Code: BMT2302.MES
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P213-0055, P213-0058
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
3V+2P (5 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur (50%), Praktische Prüfung mit Ausarbeitung (50%)

[letzte Änderung 22.11.2018]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

BMT2302.MES (P213-0055, P213-0058) Biomedizinische Technik, Bachelor, ASPO 01.10.2018 , 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 75 Veranstaltungsstunden (= 56.25 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 93.75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Dr. Daniel Strauß
Dozent/innen:
Prof. Dr. Dr. Daniel Strauß


[letzte Änderung 17.07.2019]
Lernziele:
Die Studierenden haben das grundlegende Wissen der medizinischen Messtechnik erworben. Sie sind mit den speziellen Problemen der Erfassung von Daten im biomedizinischen Bereich vertraut und wissen ihr zuvor erworbenes Grundlagenwissen für diesen Zweck einzusetzen. Die Studierenden kennen Verfahren zur invasiven und nichtinvasiven Diagnostik und zum Patientenmonitoring -- nicht  allerdings die klassischen bildgebenden Verfahren, die in einer gesonderten Vorlesung behandelt
werden. Die Studierenden sind befähigt, medizinische Messketten zu realisieren und sammeln Erfahrungen zur medizinischen Messtechnik als Studienteilnehmer bei aktuellen Studien zur Psychophysiologie. Als Studienteilnehmer lernen die Studenten essenzielle Soft Skills im Umgang mit Probanden und Patienten.

[letzte Änderung 17.07.2019]
Inhalt:
1 Messen am lebenden Organismus
1.1 Anforderungen an medizinische Messtechnik
1.2 Grundlagen medizinischer Messsysteme
2. Bioelektrische Signale
2.1 Bioelektromagnetismus und Neurophysiolgie
2.2 EKG und EEG (ausführlich)
2.3 EMG, ERG, EGG, EOG, MEG (als ßbersicht)
2.5 Ableitelektroden
3. Messtechnik in der Audiologie
3.1 Grundlagen der Audiologie
3.2 Subjektive audiologische Diagnostik
3.3 Objektive audiologische Diagnostik
3.4 Therapiesysteme
4. Messung des Blutdrucks
4.1 Drucksensoren
4.2 Palpatorische, auskultatorische und oszillatorische Messung
4.3 Extra- und interkorporale Messung
5. Weitere akustische Diagnostik
5.1 Phonokardiographie
5.2 Objektive auskultatorische Analyse
6. Impedanzplethysmographie
6.1 Bioelektrische Grundlagen
6.2 Impedanzkardiographie
7. Messung der Körpertemperatur
7.1 Klinische Temperaturmessungen
7.2 Messmethoden
8. Monitoringsysteme
8.1 Klinische Anwendungen
8.2 Wireless-Biomonitoring
9. Aktuelle Trends in der medizinischen Messtechnik
10. Studienteilnahme an aktuellen Psychophysiologie-Projekten der htw

[letzte Änderung 17.07.2019]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Tafel, digitaler Projektor, Software

[letzte Änderung 22.11.2018]
Literatur:
Bronzino, Joseph D. (Ed.): The Biomedical Engineering Handbook, CRC Taylor Francis, 2006, 3rd Ed.
Enderle, John D.; Blanchard, Susan M.; Bronzino, Joseph D.: Introduction to Biomedical Engineering, Academic Press, 2005, 2nd Ed.
Malmivuo, Jaakko; Plonsey, Robert: Bioelectromagnetism, Oxford University Press, 1995
Meyer-Waarden, Karsten: Einführung in die biologische und medizinische Messtechnik, Schattauer, 1975
Northrop, Robert B.: Noninvasive Instrumentation and Measurement in Medical Diagnostics, CRC Press, 2002
Profos, Paul (Hrsg.): Grundlagen der Messtechnik, Oldenbourg, 1997
Webster, John G. (Ed.): Bioinstrumentation, Wiley, 2004
Webster, John G. (Ed.): Medical Instrumentation: Application and design, Wiley, (akt. Aufl.)

[letzte Änderung 17.07.2019]
[Sat Jun 22 01:44:23 CEST 2024, CKEY=b3BMT2302.MES, BKEY=bmt3, CID=BMT2302.MES, LANGUAGE=de, DATE=22.06.2024]