htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Massivbau 1

Modulbezeichnung: Massivbau 1
Studiengang: Europδisches Baumanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2018
Standort:
Université du Luxembourg
Code: DFBEB-330
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prόfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
DFBEB-330 Europäisches Baumanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2018, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen fόr Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Danièle Waldmann
Dozent:
Bernhard Vliegen


[letzte Änderung 07.07.2017]
Lernziele:
Kenntnisse - Die Studierenden
•        erwerben fundierte Kenntnisse der fachspezifischen Grundlagen des Stahlbetonbaus.
 
Fertigkeiten - Die Studierenden sind in der Lage, insbesondere folgende Bereiche zu verstehen und in praktischen Anwendungen zu benutzen (Verständnis):
•        Gewährleistung der Dauerhaftigkeit von Stahlbetonbauteilen (Expositionsklassen, Betondeckung),
•        Eigenschaften der Baustoffe Stahl und Beton (unter anderem Spannungsdehnungslinien)
•        Biege- und Längskraftbemessung von Querschnitten mit rechteckiger Betondruckzone.  
 
Kompetenz
•        Die nicht luxemburgischen Studierenden verfügen über die Kompetenz, sich auf der Grundlage landesspezifischer und sprachlicher Kenntnisse auf die kulturellen Unterschiede in Luxemburg einzulassen und im Land erfolgreich zu agieren (Kultur).


[letzte Änderung 04.10.2016]
Inhalt:
•        Bemessung von Stabtragwerken aus Stahlbeton im Hinblick auf Biegung, Biegung mit Längskraft und Längskraft alleine.
•        Einführung in den Baustoff Stahlbeton
•        Dauerhaftigkeit von Betonbauteilen
•        Bezeichnungen, Begriffe und Vorzeichenregelungen
•        Nachweis- und Sicherheitskonzept
•        Baustoffe und ihre Eigenschaften
•        Schnittgrößenermittlung
•        Tragfähigkeitsnachweis von Stahlbetonquerschnitten für Biegung, Biegung mit Längskraft und Längskraft allein
•        Biegebrucharten
•        Allgemeiner Ablauf der Bemessung
•        Voraussetzungen
•        Schnittgrößendarstellung
•        Mögliche Beanspruchungszustände
•        Mögliche Grenzdehnungszustände
•        Ermittlung der zu einem bestimmten Dehnungszustand gehörenden Schnittgrößen bei vorgegebenem Querschnitt
•        Kennwerte der rechteckigen Betondruckzone
•        Bemessung von Querschnitten mit rechteckiger Betondruckzone, T-Querschnitten (Plattenbalken) sowie Querschnitten mit beliebig geformter Druckzone.


[letzte Änderung 04.10.2016]
Literatur:
•        Schneider Bautabellen für Ingenieure, Werner Verlag
•        Stahlbetonbau in Beispielen, DIN 1045 und europäische Normung, Teil 1, Baustoffe/ Grundlagen/ Bemessung von Stabtragwerken, Werner-Verlag
•        Stahlbetonbau in der Praxis, Band 1, Grundlagen/ Bemessung /Beispiele, Verlag Bauwerk BBB
•        Stahlbetonbau in der Praxis, Band 2, Bewehrung /Konstruktion/ Beispiele, Verlag Bauwerk BBB
•        Bemessung im Stahlbetonbau nach DIN 1045-1, Verlag Bau+Technik
•        Praxisbeispiele Stahlbetonbau, Tragverhalten/ Bemessung/ Konstriktion, Teubner Verlag
•        Stahlbetonbau nach DIN 1045-1, Anwendung auf ein Gebäude, 2. Auflage, Teubner Verlag
•        Beispiele zur Bemessung nach DIN 1045-1, Band 1: Hochbau, Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V., Ernst& Sohn Verlag


[letzte Änderung 04.10.2016]
[Sat Dec  7 11:14:26 CET 2019, CKEY=dm1d, BKEY=dfeb2, CID=DFBEB-330, LANGUAGE=de, DATE=07.12.2019]