htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Massivbau /  Bauphysik

Modulbezeichnung: Massivbau /  Bauphysik
Studiengang: Europδisches Baumanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2018
Standort:
HTW Campus Alt-Saarbrücken
Code: DFBEB-634
SWS/Lehrform: 4VU (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 6
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prόfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
DFBEB-634 Europäisches Baumanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2018, 6. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen fόr Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Gudrun Djouahra
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Gudrun Djouahra


[letzte Änderung 07.07.2017]
Lernziele:
Kenntnisse – Die Studierenden
•        erhalten erweiterte fachspezifische Grundlagen in den Bereichen Massivbau und Bauphysik.
 
Fertigkeiten – Die Studierenden sind in der Lage,
Massivbau:
•        das räumliche Zusammenwirken eines Tragwerkes (Aussteifung) zu verstehen (Wissen),
•        anspruchsvollere Tragwerkselemente einschließlich der konstruktiven Umsetzung in Zeichnungen zu bemessen und zu berechnen (Verständnis),
•        mit EDV-Statikprogrammen im Stahlbetonbau zu arbeiten (Verständnis),
•        mit Normen und Literatur umzugehen (Verständnis).
 
Bauphysik:
•        bauphysikalische Vorgänge (Wärme, Feuchte und Schall) zu verstehen (Wissen),
•        Aspekte der Bauphysik für Baukonstruktionen praktisch umzusetzen (Anwendung),
•        fachbezogene Inhalte eigenständig zu erarbeiten und anzuwenden (Anwendung).
 
Kompetenz
•        Die nicht deutschen Studierenden verfügen über die Kompetenz, auf der Grundlage landesspezifischer und sprachlicher Kenntnisse sich auf die kulturellen Unterschiede in Deutschland einzulassen und im Land erfolgreich zu agieren (Kultur).


[letzte Änderung 04.10.2016]
Inhalt:
Massivbau:
•        Gebäudeaussteifung
•        Fundamente und Gründungen
•        Zweiachsig gespannte Stahlbetondecken
 
Bauphysik:
•        Wärme: Energie, Wärmetransmission, Temperaturprofil, Lüften
•        Energieeinsparverordnung EnEV, sommerlicher Wärmeschutz
•        Feuchte: Grundlagen, Wasserdampfdiffusion, praktischer Feuchteschutz

[letzte Änderung 04.10.2016]
Sonstige Informationen:
•        Vorlesungsbegleitende Hausübungen mit Korrektur/Rückmeldung

[letzte Änderung 04.10.2016]
Literatur:
Massivbau:
•        Djouahra, G.: Massivbau II: Skript zur Vorlesung, mit Ergänzung durch Literaturquellen
•        Wommelsdorff, O.: Stahlbetonbau, Bemessung und Konstruktion, Teil 2; Werner Verlag
•        Goris A.: Stahlbetonbaupraxis nach Eurocode 2, Band 2, Bauwerk Beuth Verlag
•        Kohl, M: Berechnungsbeispiele im Stahlbeton- und Spannbetonbau, Gegenüberstellung DIN 1045-1 und Eurocode 2, Bauwerk Beuth-Verlag
•        FBD-Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.: Knotenverbindungen für Betonfertigteile, Hinweise für Bemessung und Konstruktion
•        DIN EN 1992-1-1:2011-01: Eurocode 2: Bemessung von Stahlbeton- und Spannbeton Teil 1-1: Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau
•        DIN EN 1992-1-1/NA:2011-01: Nationaler Anhang, National festgelegte Parameter Eurocode 2: Bemessung von Stahlbeton- und Spannbeton
 
Bauphysik:
•        Djouahra, G.: Bauphysik: Skript zur Vorlesung
•        Lohmeyer G., Post M., Bergmann H.: Praktische Bauphysik, Vieweg+Teubner Verlag
•        Lübbe E.: Klausurtraining Bauphysik, Vieweg+Teubner Verlag
•        Ziegelindustrie e.V.: EnEV 2014, Energie-Einsparverordnung, Leitfaden für Wohngebäude

[letzte Änderung 04.10.2016]
[Sun Dec  8 15:21:47 CET 2019, CKEY=dmxb, BKEY=dfeb2, CID=DFBEB-634, LANGUAGE=de, DATE=08.12.2019]