htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Technische Gebäudeausrüstung

Modulbezeichnung: Technische Gebäudeausrüstung
Studiengang: Europäisches Baumanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2018
Standort:
Université du Luxembourg
Code: DFBEB-361
SWS/Lehrform: 3V (3 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Englisch/Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
DFBEB-361 Europäisches Baumanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2018, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 45 Veranstaltungsstunden (= 33.75 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 56.25 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Frank Scholzen
Dozent:
Prof. Dr. Frank Scholzen


[letzte Änderung 07.07.2017]
Lernziele:
Kenntnisse - Die Studierenden
•        erwerben fundierte Grundkenntnisse der technischen Installationen in Gebäuden.
 
Fertigkeiten - Die Studierenden sind in der Lage,
•        die in der Haustechnik gängigsten Systeme und Anlagen, deren Funktionsweise und wichtigsten Eigenschaften zu benennen (Wissen),
•        die Interaktion mit den eigenen Tätigkeitsfeldern zu erkennen und über ein Grundwissen zu verfügen, um mit den entsprechenden Fachkräften (Haustechnikplaner und ausführende Firmen) kommunizieren zu können (Verständnis).
 
Kompetenz
•        Die nicht luxemburgischen Studierenden verfügen über die Kompetenz, sich auf der Grundlage landesspezifischer und sprachlicher Kenntnisse auf die kulturellen Unterschiede in Luxemburg einzulassen und im Land erfolgreich zu agieren (Kultur).


[letzte Änderung 04.10.2016]
Inhalt:
Vermitteln der Grundkenntnisse von technischen Installationen, deren Funktionsweise und wesentlichsten Eigenschaften:
•        Sanitär / Elektro. insbesondere Niederspannung und Beleuchtung / Heizung / Lüftung / Klimatisierung
•        Interaktionen der Haustechnik mit anderen Bereichen der Gebäudeplanung wie Architektur, Statik, Brandschutz, u.a..
 
Die erworbenen Kenntnisse sollen dazu dienen, bei der Planung und Bewirtschaftung von Gebäuden,  den Fachbereich haustechnische Anlagen soweit zu kennen um die Interaktion mit den eigenen Tätigkeitsfeldern zu erkennen und um effizient mit den entsprechenden Fachkräften (Haustechnikplaner und ausführende Firmen) kommunizieren zu können.


[letzte Änderung 04.10.2016]
Literatur:
•        Notizen zur Vorlesung werden verteilt
•        Pistohl: Handbuch der Gebäudetechnik , Band 1 und Band 2, Werner Verlag
•        Laasch, Laasch: Haustechnik, Vieweg + Teubner

[letzte Änderung 04.10.2016]
[Sun Dec  8 13:40:02 CET 2019, CKEY=dtg, BKEY=dfeb2, CID=DFBEB-361, LANGUAGE=de, DATE=08.12.2019]