htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Technische Mechanik

Modulbezeichnung: Technische Mechanik
Studiengang: Europäisches Baumanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2018
Standort:
Université du Luxembourg
Code: DFBEB-303
SWS/Lehrform: 4VU (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
DFBEB-303 Europäisches Baumanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2018, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Stefan Maas
Dozent:
Prof. Dr. Stefan Maas


[letzte Änderung 07.07.2017]
Lernziele:
Kenntnisse - Die Studierenden
•        erwerben fundierte Kenntnisse der fachspezifischen Grundlagen der technischen Mechanik.
 
Fertigkeiten - Die Studierenden sind in der Lage,
•        den Unterschied zwischen „statisch bestimmten“ und „unbestimmten“ Systemen zu nennen (Wissen),
•        die Verbiegung oder Verformung von Biegebalken unter Lasten zu errechnen (Wissen),
•        ein Bauteil sicher zu dimensionieren (Verständnis),
•        Dreh- und Schubbeanspruchung sowie die Dimensionierung von Biegebalken bei allgemeinen Belastungen zu berechnen (Verständnis),
•        Druckspannungen zu bewerten, die zu Instabilitäts- und Knickphänomenen führen, (Verständnis).
 
Kompetenz
•        Die nicht luxemburgischen Studierenden verfügen über die Kompetenz, sich auf der Grundlage landesspezifischer und sprachlicher Kenntnisse auf die kulturellen Unterschiede in Luxemburg einzulassen und im Land erfolgreich zu agieren (Kultur).


[letzte Änderung 04.10.2016]
Inhalt:
Die technische Mechanik beruht auf Erkenntnissen der Physik und benutzt die Mathematik, um technische Bauteile zu dimensionieren. Es werden Verfahren zur Berechnung technischer Konstruktionen aufgestellt, mit denen die Beanspruchung von Bauwerken und Maschinen untersucht werden kann.
•        Statisch unbestimmte Systeme,
•        Torsion prismatischer Stäbe,
•        Schubbeanspruchung durch Querkräfte,
•        Zusammengesetzte Beanspruchung,
•        Knicken und Beulen,
•        Rotationssymmetrischer Spannungszustand in Scheiben.

[letzte Änderung 04.10.2016]
Literatur:
•        Holzmann, Meyer, Schumpich, Technische Mechanik, Teil 2, Festigkeitslehre, Teubner

[letzte Änderung 04.10.2016]
[Sat Dec  7 10:02:09 CET 2019, CKEY=dtm, BKEY=dfeb2, CID=DFBEB-303, LANGUAGE=de, DATE=07.12.2019]