htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code

Interkulturelle Kommunikation 2

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Interkulturelle Kommunikation 2
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Management Sciences, Master, ASPO 01.10.2013
Code: DFMMS-282
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2U (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
2
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Schriftliche Ausarbeitung mit Präsentation

[letzte Änderung 24.07.2015]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

DFMMS-282 Management Sciences, Master, ASPO 01.10.2013 , 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Stefanie Jensen
Dozent/innen:
Jennifer Conrad


[letzte Änderung 17.12.2018]
Lernziele:
Die Studierenden lernen verschiedene Persönlichkeitstypen kennen und schätzen, um die Teamfähigkeit und Toleranz, gerade im Hinblick auf kulturell bedingte Verhaltensunterschiede in internationalen Unternehmen, zu erhöhen. Durch die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit können die Studierenden ihre Potenziale optimal ausschöpfen und ihre Karriere in internationalen Unternehmen zielgerichtet planen. Zudem lernen die Studierenden ihre angestrebten Kommunikationsziele auch in schwierigen Gesprächssituationen nachhaltig zu verwirklichen und Konflikte fair auszutragen.

[letzte Änderung 24.07.2015]
Inhalt:
•        Kennenlernen unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen
•        Verhaltensunterschiede in ausgewählten Länderclustern
•        Persönlichkeitsentwicklung unter Anwendung des persolog Persönlichkeitsprofils
•        Entwicklung personalisierter Karrierestrategien für internationale Unternehmen
•        Mediation in internationalen Unternehmen
•        Moderation in internationalen Unternehmen


[letzte Änderung 24.07.2015]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Interaktive Veranstaltung mit starker Beteiligung der Studierenden, Partner und Gruppenarbeiten, Einsatz von Video- und Kameratechnik

[letzte Änderung 24.07.2015]
Literatur:
•        Alt, J. A.; Richtig argumentieren, 6. Aufl., Beck 2004
•        Thiele, A., Argumentieren unter Stress, 7. Aufl., Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt (M) 2009
•        Weisbach, Ch. R., Professionelle Gesprächsführung, 7. Aufl., Beck, München 2008
•        Kellner, H., Konflikte verstehen, verhindern, lösen, Hanser, München, Wien 1999


[letzte Änderung 24.07.2015]
[Mon Jun 17 09:49:46 CEST 2024, CKEY=dik2, BKEY=dms2, CID=DFMMS-282, LANGUAGE=de, DATE=17.06.2024]