htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Elektrische Maschinen I

Modulbezeichnung: Elektrische Maschinen I
Modulbezeichnung (engl.): Electrical Machines I
Studiengang: Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005
Code: E405
SWS/Lehrform: 1V+1U (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
E405 Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005, 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
E101 Mathematik I
E102 Physik I
E104 Grundlagen der Elektrotechnik I
E201 Mathematik II
E202 Physik II
E203 Grundlagen der Elektrotechnik II
E301 Mathematik III


[letzte Änderung 10.03.2010]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
E505 Elektrische Antriebstechnik
E511 Elektrische Maschinen II
E607 Elektrische Maschinen III


[letzte Änderung 12.03.2010]
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Vlado Ostovic
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Vlado Ostovic


[letzte Änderung 10.03.2010]
Lernziele:
Das Fach bereitet die Studierenden der Vertiefungsrichtung Energietechnik für den Einstieg in das Gebiet „Elektrische Maschinen und Antriebe“ vor, und ermöglicht den Studierenden anderer Vertiefungsrichtungen den Überblick von wichtigsten Zusammenhängen in herkömmlichen elektrischen Maschinen.
Nach erfolgreichem Absolvieren dieses Faches kann die/der Studierende mit den Grundbegriffen der elektromechanischen Energiewandler, insbesondere mit stationären Betriebsverhalten der Asynchron-, Synchron- u. Gleichstrommaschinen konform umgehen. Er/sie ist in der Lage, den Lösungsweg für einfache Probleme auf dem Gebiet „Elektrische Maschinen“ zu konzipieren und sie erfolgreich zu lösen.

[letzte Änderung 03.12.2009]
Inhalt:
1.Asynchronmaschine in stationärem Zustand
  1.1Konstruktion und Wirkunsgsweise von Asynchronmaschinen
  1.2 Auswirkungen der Grundwelle der Luftspaltinduktion in Asynchronmaschinen
  1.3Auswirkungen der Oberwellen der Luftspaltinduktion in Asynchronmaschinen
  1.4Selbsterregte Asynchronmaschine
  1.5Einphasenmaschine
  1.6Kondensatorbremsbetrieb
  1.7Drehzahlregelung von Asynchronmaschinen
2.Kommutatormaschine in stationärem Zustand
  2.1 Betriebsverhalten einer Gleichstrommaschine
  2.2 Induzierte Spannung und elektromagnetisches Moment
  2.3 Ankerrückwirkung
  2.4 Kommutierung
  2.5 Gleichstromgeneratoren
  2.6 Gleichstrommotoren
  2.7 Wechselstrom- Kommutatormaschinen
  2.8 Drehzahlregelung von Kommutatormaschinen
3.Synchronmaschine in stationärem Zustand
  3.1 Konstruktionsmerkmale von Synchronmaschinen
  3.2 Ankerrückwirkung und Synchronreaktanz
  3.3 Betriebsverhalten von Synchronmaschinen mit zylindrischem Läufer auf  
      starrem Netz
  3.4 Schenkelpolmaschinen
  3.5 Permanentmagneterregte Synchronmaschinen


[letzte Änderung 03.12.2009]
Lehrmethoden/Medien:
Skript, Folien, Beamer

[letzte Änderung 03.12.2009]
Literatur:
OSTOVIC, V: Elektrische Maschinen, Skript

[letzte Änderung 03.12.2009]
[Tue Jun  2 07:03:12 CEST 2020, CKEY=eemi, BKEY=e, CID=E405, LANGUAGE=de, DATE=02.06.2020]