htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Grundlagen der Elektrotechnik II

Modulbezeichnung: Grundlagen der Elektrotechnik II
Modulbezeichnung (engl.): Fundamentals of Electrical Engineering II
Studiengang: Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005
Code: E203
SWS/Lehrform: 4V+1U+1P (6 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 7
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur + 3 Testate Praktikum GLET2
Zuordnung zum Curriculum:
E203. Biomedizinische Technik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 2. Semester, Pflichtfach, Modul inaktiv seit 28.11.2013
E203 Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 90 Veranstaltungsstunden (= 67.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 7 Creditpoints 210 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 142.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
E104 Grundlagen der Elektrotechnik I


[letzte Änderung 10.03.2010]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
E302 Messtechnik II
E303 Elektronik I
E304 Theoretische Elektrotechnik I
E403 Systemtheorie
E404 Elektrische Energieversorgung I
E405 Elektrische Maschinen I
E406 Leistungselektronik I
E408 Industrielle Steuerungstechnik
E412 Grundlagen der Übertragungstechnik
E415 Systeme der Mobilkommunikation
E504 Signal- und Bildverarbeitung
E506 Gebäudesystemtechnik I
E513 Hochspannungstechnik I
E515 Nachrichtentechnik
E521 Integrationsgerechte Schaltungstechniken I
E601 Mikroprozessoren II
E614 Telekommunikationselektronik


[letzte Änderung 13.03.2010]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Marc Klemm
Dozent:
Prof. Dr. Marc Klemm


[letzte Änderung 10.03.2010]
Lernziele:
Der Studierende hat nach erfolgreichem Abschluß der Lehrveranstaltung die für alle Vertiefungsrichtungen in gleichem Maß erforderlichen elektrotechnischen Grundkenntnisse und Lösungskompetenzen für elektrotechnische Aufgabenstellungen aus dem Gebiet der Dreh- und Wechselstromlehre und des magnetischen Feldes erworben. Insbesondere werden grundlegende Methoden in der Analyse von elektrotechnischen Problemstellungen erworben.

[letzte Änderung 01.12.2009]
Inhalt:
Inhalte:
Magnetisches Feld
Grundgrößen, Grundgesetze, Grenzschichtverhalten; Feldberechnung; Eigenschaften ferro-
und ferrimagnetischer Stoffe, Beschreibungs- und Kenngrößen;Magnetischer Kreis: Ersatzbild,
Scherung; Induktionsgesetz, Anwendungen; Selbstinduktion, Energie, Kräfte auf Polflächen,
bewegte Ladungen; gekoppelte Systeme: Transformator; RL-Schaltung, Schaltvorgänge
 
Wechsel-/Drehstromlehre
Periodische Funktion, Kenngrößen der sinusförmigen Wechselgröße, mathematische
Operationen, Grundzweipole R, L, C, Leistung, Zeigerrechnung, komplexe Rechnung,
Stromkreisberechnung mit Bildfunktion:komplexer Widerstand, Netzwerkberechnung,
symmetrisches 3-Phasensystem, Ortskurven, Tief- und Hochpass
 
Praktikum
V4: Magnetisches Feld; V5: Drehstromsystem; V6: Wechselstromlehre


[letzte Änderung 01.12.2009]
Lehrmethoden/Medien:
Präsentation, Tafel, Skript

[letzte Änderung 01.12.2009]
Literatur:
Ameling, Grundlagen der ET (Band 1 & 2)
A. von Weiss Allgemeine ET
Möller, Fricke; Frohne,Vaske, Grundlagen der ET
Bosse Grundlagen der ET (Band 1-4)

[letzte Änderung 01.12.2009]
[Fri May 29 08:51:26 CEST 2020, CKEY=egdeia, BKEY=e, CID=E203, LANGUAGE=de, DATE=29.05.2020]