htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Industrielle Steuerungstechnik

Modulbezeichnung: Industrielle Steuerungstechnik
Modulbezeichnung (engl.): Industrial Control Technology
Studiengang: Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005
Code: E408
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
E408 Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005, 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
E104 Grundlagen der Elektrotechnik I
E203 Grundlagen der Elektrotechnik II
E204 Messtechnik I
E302 Messtechnik II


[letzte Änderung 10.03.2010]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Benedikt Faupel
Dozent: Prof. Dr. Benedikt Faupel

[letzte Änderung 08.12.2009]
Lernziele:
Die Studierenden erwerben Fähigkeiten und Techniken, industrielle Steuerungssysteme nach Aufbau, Arbeitsweise, Projektierung, Bedienung und Realisierung zu verstehen und für praxisrelevante Aufgaben einzusetzen. Die Studierenden sind in der Lage, einfache Steuerungsaufgaben zu projektieren. Mit der Vermittlung von grundlegenden Konzepten der Steuerungstechnik verfügen die Studierenden über solides Basiswissen, welches Ihnen den Einstieg in weiterführende Methoden der Steuerungstechnik ermöglicht. Die erlernten Methoden dieses Moduls bilden die Grundlage für  das Modul Praktikum Automatisierungstechnik.

[letzte Änderung 08.12.2009]
Inhalt:
1. Einführung  und Grundlagen der Steuerungstechnik
2. Normen und Richtlinien
   2.1 Aufbau von SPS-Systemen / Einsatzgebiete von SPS-Systemen
   2.2 Systemarchitektur von Automatisierungslösungen
3. Arbeitsweise von SPS-Programmen
   3.1 Aufbau und Arbeitsweise von Steuerungsprogrammen
   3.2 Einführung von Programmiersprachen nach IEC61131 (FUP,KOP,AWL)
   3.3 Binäre Signalverarbeitung und analoge Signalverarbeitung
   3.4 Speichern / Archivieren / Programmdokumentation
   3.5 Test- und Online- Funktionen / Programmsimulation / Fehlerdiagnose und  
       -behandlung
4. Programmiermethoden und –werkzeuge für die Steuerungstechnik
   4.1 Globale und Lokale Variablendeklarationen
   4.2 Symboltabelle
   4.3 Programmstruktur (OB,FC,FB,DB)
5. Kommunikationssysteme für die Steuerungstechnik
   5.1 Grundlagen zu Feldbussystemen für die Steuerungstechnik (Profibus-DP,  
       Profibus-FMS,Profibus-PA)
   5.2 Dezentrale Architektur (ET200-Anschaltung)
6. Bedienen und Beobachten mit SPS
   6.1 Visualisierungswerkzeuge und –programme (Protool/Pro, WinCC, WinCC-
       flexible)

[letzte Änderung 08.12.2009]
Lehrmethoden/Medien:
Skript, S7, Simatic-Manager mit PLC-SIM,  SIMIT,  Beamer

[letzte Änderung 08.12.2009]
Literatur:
Siemens: Ausbildungsunterlage für S7 (www.siemens.de/sce)
Wellenreuther, Zastrow:  Automatisieren mit SPS. Vieweg-Verlag. Wiesbaden
Wellenreuther, Zastrow:  Automatisierungsaufgaben mit SPS, Vieweg-Verlag. Wiesbaden.

[letzte Änderung 08.12.2009]
[Tue Jun  2 07:24:31 CEST 2020, CKEY=eis, BKEY=e, CID=E408, LANGUAGE=de, DATE=02.06.2020]