htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Regelungstechnik II

Modulbezeichnung: Regelungstechnik II
Modulbezeichnung (engl.): Control Engineering II
Studiengang: Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005
Code: E602
SWS/Lehrform: 3V+1U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 6
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
E602. Biomedizinische Technik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 6. Semester, Pflichtfach, Modul inaktiv seit 28.11.2013
E602 Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005, 6. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
E403 Systemtheorie
E502 Regelungstechnik I


[letzte Änderung 12.03.2010]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Benedikt Faupel
Dozent:
Prof. Dr. Benedikt Faupel


[letzte Änderung 12.03.2010]
Lernziele:
Die Studierenden erwerben sich Kenntnisse, die für das Verstehen der Arbeitsweise von digitalen Regelungssystemen und Zustandsbetrachtungen notwendig sind. Sie kennen die fachspezifische Terminologie, die Kenngrößen von Regelungssystemen,  die mathematischen Methoden und Werkzeuge und können diese selbständig für die Auslegung, Einstellung und Optimierung von digitalen Reglern sicher anwenden.

[letzte Änderung 13.12.2009]
Inhalt:
1.Einführung  und Grundlagen der digitalen Regelungstechnik
  1.1 Arbeitsweise digitaler Regelungssysteme
  1.2 Grundlagen mit mathematischer Beschreibung digitaler Regelungssysteme
  1.3 Einführung und Anwendung der z-Transformation
  1.4 Funktionsbeschreibung und Darstellung elementarer digitaler  
      Übertragungsglieder
2.Regelalgorithmen für digitale Regelung
3.Zustandsraum
  3.1 Einführung in die Zustandsraumdarstellung
  3.2 Lösung der Zustandsgleichung im Zeitbereich
  3.3 Lösung der Zustandsgleichung im Frequenzbereich
  3.4 Mathematisch Grunddarstellungen (Normalform, Diagonalform, Jordan-  
      Normalform)
  3.5 Steuerbarkeit und Beobachtbarkeit
4.Synthese linearer Regelsysteme im Zustandsraum
5.Mehrgrößenregelung

[letzte Änderung 13.12.2009]
Lehrmethoden/Medien:
Skript, PC Simulation mit Matlab/Simulink, Beamer

[letzte Änderung 13.12.2009]
Literatur:
Unbehauen, H.: Regelungstechnik II; 11. Auflage; Vieweg Verlag, Braunschweig; 2001
Lutz, H.; Wendt, W.: Taschenbuch der Regelungstechnik; 3. Auflage; Verlag Harri Deutsch, Frankfurt/Main 2000.
Föllinger, O.: Regelungstechnik; 8. Auflage; Hüthig Verlag, Heidelberg 1994.
Föllinger, O.: Laplace- und Fourier-Transformation. Hüthig Verlag, Heidelberg, 1986.
Meyr, H.: Regelungstechnik und Systemtheorie.  Wissenschaftsverlag Mainz, Aachen, 2000.
Leonard, W.: Einführung in die Regelungstechnik; 6. Auflage. Vieweg Verlag, Braunschweig 1992.
Ogata, K.: Modern Control Engineering; 2. Auflage. Englewood Cliffs, NJ, Prentice-Hall, 1990
Kuo,B.C.: Digital Control Systems. 2. Auflage. Ney York, London, Sauders College Publishing, 1992.

[letzte Änderung 13.12.2009]
[Tue Jun  2 07:14:06 CEST 2020, CKEY=eria, BKEY=e, CID=E602, LANGUAGE=de, DATE=02.06.2020]