htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Signal- und Bildverarbeitung

Modulbezeichnung: Signal- und Bildverarbeitung
Modulbezeichnung (engl.): Signal and Image Processing
Studiengang: Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005
Code: E504
SWS/Lehrform: 3V+1U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 5
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
E504 Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005, 5. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
E104 Grundlagen der Elektrotechnik I
E203 Grundlagen der Elektrotechnik II


[letzte Änderung 11.03.2010]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Dietmar Brück
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Dietmar Brück


[letzte Änderung 11.03.2010]
Lernziele:
Das Modul Signal- und Bildverarbeitung vermittelt die Anwendung der Systemtheorie auf Fragestellungen der Bildverarbeitung. Es werden Fertigkeiten und Fähigkeiten erworben, welche Funktionen und Konzepte für das Zusammenwirken von Hard- und Softwarekomponenten in Bildverarbeitungssystemen realisiert sind.
Die Studierenden sind in der Lage, eine Aufgabenstellung der optischen Qualitätssicherung im weitesten Sinne zu erfassen und in Betrieb zu nehmen. Die Anwendung steht dabei eindeutig im Vordergrund.

[letzte Änderung 10.12.2009]
Inhalt:
1. Eindimensionale Signale im Zeitbereich, mathematische Beschreibung, Darstellung
   der zugehörigen Spektren, Begriffserläuterung des Filtervorganges, Übergang zu
   diskreten Signalen und zu diskreten Spektren, Abtastung, FFT
2. Zweidimensionale Signale, Erweiterung der mathematischen Theorie
3. Bilder als zweidimensionale Signale im Ortsbereich, Einfache Kennzahlen zu  
   Bildern, Quantisierung und Rasterung von Bildern, Diskrete  
   Bildverarbeitungsalgorithmen im Ortsbereich
4. Bildverarbeitungsalgorithmen im Frequenzbereich

[letzte Änderung 10.12.2009]
Lehrmethoden/Medien:
Overheadfolien, Skript, Beamer

[letzte Änderung 10.12.2009]
Literatur:
Zu Beginn der Vorlesung wird eine CD mit komplettem Unterrichtsmaterial ausgegeben, darin enthalten ist auch eine komplette Literaturliste, die ständig aktualisiert wird. Die Unterrichtsmaterialien sind teilweise in Deutsch und teilweise in Englisch. Somit sind auch ausländische Studierende mit fundierten Englisch Kenntnissen in der Lage der Vorlesung gut zu folgen.
Zusätzlich:
R.C. Gonzalez, R.E. Woods, Digital Image Processing, Addison-Wesley, 1992
W.K. Pratt, Digital Image Processing, 2nd ed., Wiley, 1991
F.M. Wahl, Digitale Bildsignalverarbeitung, Springer-Verlag, 1989, (2. Aufl.)
A. Rosenfeld, A.C. Kak, Digital Picture Processing, Vol. 1+2, Academic
 


[letzte Änderung 10.12.2009]
[Fri Dec  4 03:55:28 CET 2020, CKEY=esub, BKEY=e, CID=E504, LANGUAGE=de, DATE=04.12.2020]