htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Integrationsgerechte Schaltungstechniken

Modulbezeichnung: Integrationsgerechte Schaltungstechniken
Studiengang: Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: E1616
SWS/Lehrform: 3P (3 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 6
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit

[letzte Änderung 10.02.2013]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
E1616 Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 6. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 45 Veranstaltungsstunden (= 33.75 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 86.25 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
E1303 Elektronik I
E1402 Elektronik II
E1520 Rechnergestützter Schaltungsentwurf


[letzte Änderung 05.05.2013]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Albrecht Kunz
Dozent:
Prof. Dr. Albrecht Kunz


[letzte Änderung 05.05.2013]
Lernziele:
Die Studierenden verfügen über detailliertes Wissen über die gebräuchlichen Schaltkreisfamilien, welches von aktuellen Entwicklungen getragen wird. Sie verstehen die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Schaltkreisfamilien und können unter Zuhilfenahme von numerisch erzeugten Simulationsergebnissen die Grenzen und Möglichkeiten der Schaltkreisfamilien hinsichtlich möglicher Anwendungsmöglichkeiten einschätzen und bewerten.
Die Studierenden sind im späteren Berufsleben befähigt, bei gegebenem Anforderungsprofil die Auswahl geeigneter Technologien vornehmen und damit künftige Entwicklungsvorhaben erfolgreich zu bearbeiten. Hierzu können sie im Vorfeld der technologischen Realisierung die Ergebnisse numerischer Simulationen nutzbringend einsetzen.

[letzte Änderung 05.05.2013]
Inhalt:
1. Einführung in die Simulationstechnik mittels des Simulationswerkzeuges OrCad PSpice der Fa. Cadence
2. Transistormodelle in Pspice, Basisschaltungen in der Simulation
3. Dioden-Transistor-Logik
4. TTL-Technologie
5. Emittergekoppelte Logik, Integrierte Injektionslogik
6. NMOS / PMOS - Schaltungen
7. CMOS-Technologie
8. BICMOS-Technologie
9. Simulation von Anwendungsbeispielen mittels OrCad Pspice

[letzte Änderung 14.04.2013]
Lehrmethoden/Medien:
Skript, Präsentation mit Tafel und Beamer, PC-Simulationen

[letzte Änderung 14.04.2013]
Literatur:
Baker, R. J.: CMOS: Circuit Design, Layout, and Simulation, Prentice-Hall India, 1997, ISBN 8-12031682-7
DeMassa, Thomas A.: Digital Integrated Circuits, John Wiley & Sons
Ehrhardt, D.: Integrierte analoge Schaltungstechnik: Technologie, Design, Simulation und Layout
Heinemann, R.: PSPICE, Hanser, 2007, ISBN 3-446-21656-1
Jaeger, R. C.: Microelectronic Circuit Design, McGraw-Hill
Post, H. U.: Entwurf und Technologie hochintegrierter Schaltungen, Vieweg+Teubner, 1989
Razavi, B.: Fundamentals of Microelectronics, John Wiley & Sons, 2008
Rein, H. M.; Ranfft, R.: Integrierte Bipolarschaltungen, Springer, 1980
Uyemura, J. P.: CMOS Logic Circuit Design, Springer, 1999
Wupper, H.: Elektronische Schaltungen, Band 1 und 2, Springer, 1996

[letzte Änderung 14.04.2013]
[Sun Oct 17 12:41:07 CEST 2021, CKEY=eisa, BKEY=e2, CID=E1616, LANGUAGE=de, DATE=17.10.2021]