htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Nachrichtentechnik

Modulbezeichnung: Nachrichtentechnik
Studiengang: Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: E1515
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Mündliche Prüfung

[letzte Änderung 10.02.2013]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
E1515 Elektrotechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 5. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
E1104 Grundlagen der Elektrotechnik I
E1105 Digitaltechnik
E1204 Grundlagen der Elektrotechnik II


[letzte Änderung 05.05.2013]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Albrecht Kunz
Dozent:
Prof. Dr. Albrecht Kunz


[letzte Änderung 05.05.2013]
Lernziele:
Die Studierenden verfügen über ein breitangelegtes Wissen über die gängigen Verfahren der modernen Nachrichtentechnik.
Die Studierenden können die gebräuchlichen Verfahren der analogen und digitalen Übertragungstechnik darstellen und vergleichend bewerten. Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sollen die Studierenden in der Lage sein, sich künftig eigenständig in die vielfältigen modernen Systeme der Nachrichtentechnik einzuarbeiten, um somit ihr technisches Know-how stets auf dem neuesten Stand zu halten.
Das Einbinden von Demonstrationsversuchen und Simulationsergebnissen bei der Präsentation des Lehrstoffes vermittelt den Studierenden die Fähigkeit, numerische und grafische Daten interpretieren zu können, mit dem Ziel verschiedene Verfahren hinsichtlich ihrer Performance zu bewerten und einem kritischen Vergleich zu unterziehen.

[letzte Änderung 05.05.2013]
Inhalt:
1. Grundlagen der Signal- und Systemtheorie
2. Bandpass-Tiefpass-Transformation
3. Analoge Modulationsverfahren
4. Theorie und Anwendungen der PLL
5. Nachrichtenübertragung über digital modulierte Träger
6. Eigenschaften von Übertragungskanälen
7. Konzepte der Mobilfunkübertragung

[letzte Änderung 14.04.2013]
Lehrmethoden/Medien:
Skript, Präsentation mit Tafel und Beamer

[letzte Änderung 14.04.2013]
Literatur:
Göbel, J.: Kommunikationstechnik, Hüthig, 1999
Jondral, Friedrich: Nachrichtensysteme, Schlembach
Kammeyer, Karl Dirk: Nachrichtenübertragung, Vieweg+Teubner
Korhonen, Juha: Introduction to 3G mobile communications, Artech House, 2003
Lüke, H.D.; Ohm, J.-R.: Signalübertragung - Grundlagen der digitalen und analogen Nachrichtenübertragungssysteme, Springer, 2004
Meyer, Martin: Kommunikationstechnik, Vieweg
Oppenheim, A.V.; Wilsky, A.S.: Signale und Systeme - Lehrbuch, Wiley, 1992
Papoulis, A.: Probability, Random Variables and Stochastic Processes, McGraw-Hill
Pehl, Erich: Digitale und analoge Nachrichtenübertragung, Hüthig, 2001
Proakis, J. G.; Salehi, M.: Communication Systems Engineering, Prentice-Hall?
Proakis, John G.: Digital Communications
Werner, Martin: Nachrichtentechnik, Vieweg

[letzte Änderung 05.05.2013]
[Thu Oct 28 19:54:05 CEST 2021, CKEY=enb, BKEY=e2, CID=E1515, LANGUAGE=de, DATE=28.10.2021]