htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Konstruktionstechnik und Werkstoffe II

Modulbezeichnung: Konstruktionstechnik und Werkstoffe II
Studiengang: Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012
Code: EE306
SWS/Lehrform: 3V+1U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
keine
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
EE306 Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2012, 3. Semester, Pflichtfach
EE306 Erneuerbare Energien/Energiesystemtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2015, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
EE101 Ingenieurmathematik I
EE103 Technische Mechanik
EE205 Konstruktionstechnik und Werkstoffe I


[letzte Änderung 17.08.2013]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
EE-K2-510 Einführung in die Simulation von Windturbinen und deren Komponenten
EE506 Windenergie und Photovoltaik
EE604 Projektarbeit
EE605 Planung und Betrieb dezentraler Energiesysteme


[letzte Änderung 27.05.2014]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Walter Calles
Dozent:
Prof. Dr. Walter Calles (Vorlesung)
Prof. Dr.-Ing. Tobias Müller (Vorlesung)


[letzte Änderung 17.08.2013]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage:
- wesentlichen Grundlagen der Konstruktion und Werkstoffkunde wiederzugeben
- Konstruktionselemente oder Werkstoffe für energietechnische Anlagen auszuwählen
- Anlagen mit den geforderten Eigenschaften auszulegen
- bestehende Anlagen modifizieren und miteinander vergleichen zu können

[letzte Änderung 16.07.2015]
Inhalt:
Konstruktionstechnik
Kraftfluss- und fertigungsgerechte Gestaltung von Bauteilen.
Feste Bauteilkopplungen: stoffschlüssige, kraftschlüssige, und formschlüssige Verbindungstechniken.
Bewegliche Bauteilkopplungen: Lager und Lagerungen.
Federungen
 
Werkstoffe:
Werkstoffbezeichnungen anwendungspezifische Eigenschaften von
Rostfreien Stählen, Feinkornbau- und Vergütungsstählen, FVK, hitzebeständigen Werkstoffen, Werkstoffe der Elektrotechnik. Umgang mit Werkstoffdatenbanken und Werkstoffauswahl
 


[letzte Änderung 30.11.2013]
Lehrmethoden/Medien:
Interaktive Vorlesung mit Übungen, betreute Laborübungen in Kleingruppen mit Wissensabfrage und anschließendem zu testierendem Bericht,
Foliensätze mit Animationen, schematische und reale Darstellungen


[letzte Änderung 27.05.2011]
Literatur:
Bargel, Schulze: Werkstoffe;
Bergmann: Werkstofftechnik Teil 1;
Heine, Werkstoffprüfung;
Online-Datenbanken WIAM, Stahl- und Aluminiumschlüssel.
Roloff/Matek: Maschinenelemente.
Decker: Maschinenelemente.
Krause: Grundlagen der Konstruktion für Feinwerk und Elektrotechniker.


[letzte Änderung 27.05.2011]
[Sat Jan 23 21:46:49 CET 2021, CKEY=ekxek, BKEY=ee, CID=EE306, LANGUAGE=de, DATE=23.01.2021]