htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Praktikum Übertragungstechnik

Modulbezeichnung: Praktikum Übertragungstechnik
Modulbezeichnung (engl.): Telecommunications Technology Lab Course
Studiengang: Elektro- und Informationstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2018
Code: E2612
SWS/Lehrform: 1V+4P (5 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 6
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Praktische Prüfung mit Ausarbeitung
Zuordnung zum Curriculum:
E2612 Elektro- und Informationstechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2018, 6. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 75 Veranstaltungsstunden (= 56.25 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 123.75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Martin Buchholz
Dozent: Prof. Dr. Martin Buchholz

[letzte Änderung 10.09.2018]
Lernziele:
Nach erfolgreichem Abschluss dieses kombinierten Vorlesungs- und Praktikumsmoduls
-         hat der Studierende vertiefende Kenntnisse der Hochfrequenztechnik und Hochfrequenzmesstechnik.
-         Er ist befähigt komplexe analoge und digitale ßbertragungssysteme zu berechnen und messtechnisch zu verifizieren.
- Der Studierende kann Antennen simulieren und messtechnisch charakterisieren.
-         Er ist in der Lage eigenständig Messungen mit Spektrumsanalysator und Netzwerkanalysator durchzuführe
-         Der Studierende kann Messungen an optischen Nachrichtenübertragungssystemen durchführen.
- Er hat erlernt, wie man eine Funkfeldplanung durchführt.
-         Mittels aktueller Entwicklungswerkzeugen ist der Studierende in der Lage digitale Algorithmen in einem FPGA zu implementieren.

[letzte Änderung 18.07.2019]
Inhalt:
Vorlesungsinhalt:
1. Rauschzahl und Empfindlichkeit eines HF Empfängers
2. Lineare und nichtlineare Signalverzerrungen
3. Empfängerarchitekturen und hochfrequente Baugruppen
 
Praktikumsversuche:
1. Interferometrie: Messungen an einer Glasfaser durch ein optisches Interferometer
2. Augendiagramm: Auswertung des Augendiagramms an einer 2,5 Gbit/s ßbertragung
3. Spektrumanalysator: Messung der Spektren von modulierten Signalen
4. Netzwerkanalysator 1: Messung der S-Parameter von passiven Bauteilen
5. Netzwerkanalysator 2: Messung der S-Parameter aktiver HF-Bausteine
6. Simulation von HF-Komponenten und -Systemen mit einem EDA Programm
7. Antennenversuch: Messung des 3-dimensionalen Antennendiagramms
8. Bildverarbeitung: Anwendung verschiedener Filteroperatoren
9. Wellenausbreitung: Einsatz eines Planungstools für die Optimierung digitaler Funksysteme
10. Implementierung digitaler Algorithmen der Empfängertechnik in Hardware

[letzte Änderung 18.07.2019]
Lehrmethoden/Medien:
Skript, Beamer, Labor

[letzte Änderung 13.12.2018]
Literatur:
Hiebel, Michael: Grundlagen der vektoriellen Netzwerkanalyse, Rohde & Schwarz, 2006
Pehl, Erich: Digitale und analoge Nachrichtenübertragung, Hüthig, 2001, 2. Aufl.
Rauscher, Christoph; Janssen, Volker; Minihold, Roland: Grundlagen der Spektrumanalyse, Rohde & Schwarz, 2007
Razavi, Behzad: RF Microelectronics, Prentice Hall, (akt. Aufl.)
Thumm, Manfred K.A.; Wiesbeck, Werner; Kern, Stefan:: Hochfrequenzmesstechnik - Verfahren und Messsysteme, Teubner, 1998, 2. Aufl.

[letzte Änderung 18.07.2019]
[Fri May 29 08:25:54 CEST 2020, CKEY=e3E2612, BKEY=ei, CID=E2612, LANGUAGE=de, DATE=29.05.2020]