htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Hardwaremodellierung

Modulbezeichnung: Hardwaremodellierung
Modulbezeichnung (engl.): Hardware Modelling
Studiengang: Elektrotechnik, Master, ASPO 01.10.2005
Code: E913
SWS/Lehrform: 2V+2P (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 9
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
E913 Elektrotechnik, Master, ASPO 01.10.2005, 9. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Volker Schmitt
Dozent:
Prof. Dr. Volker Schmitt


[letzte Änderung 12.03.2010]
Lernziele:
Die umfassenden Kenntnisse über die Verwendung der Hardware-Beschreibungssprachen VHDL und VHDL-A, sowie der vertraute Umgang mit typischen Software-Werkzeugen, der im Rahmen des Praktikums trainiert wird, befähigt die Studierenden dazu, eigenständig anspruchsvollste System- und Schaltungsentwicklungen durchzuführen.

[letzte Änderung 07.01.2010]
Inhalt:
- Hardware-Beschreibungssprachen, VHDL, Verilog, SystemC, VHDL-A,
- Texteditor, Schaltplaneditor,
- Modellierung digitaler Systeme mit VHDL, Möglichkeiten, Grundstrukturen,  
  Eigenschaften, Aufbau von VHDL-Modellen,
- Sprachelemente, Deklarationen, Objektklassen, Entity, Architecture, Process,  
  Procedure, Function, Package, Block, nebenläufige und sequenzielle Anweisungen,
  Code-Abarbeitung, Zeitmodelle, Bibliotheken,
- strukturierte Entwürfe, Hierarchie, Synthese,
- Modellierung analoger Systeme mit VHDL-A, Möglichkeiten, Grundstrukturen,  
  Eigenschaften, Aufbau
- Praktikum: Systeme und Schaltungen mit VHDL und VHDL-A  beschreiben, simulieren
  und synthetisieren.


[letzte Änderung 07.01.2010]
Lehrmethoden/Medien:
Folien, Kopiervorlagen der Folien, PC, Beamer

[letzte Änderung 07.01.2010]
Literatur:
Leibner, P.: Rechnergestützter Schaltungsentwurf; Krehl, Münster, 1996
HERTWIG, A.; BRÜCK, R.: Entwurf digitaler Systeme; Hanser-Verlag; ISBN 3-446-21406-2
SIEMERS, Chr.: Hardwaremodellierung; Hanser-Verlag; ISBN 3-446-21361-9
Lehmann; Wunder; Selz: Schaltungsdesign mit VHDL; Franzis-Verlag, 1994
BÄSIG, J.: Entwicklung digitaler Systeme mit VHDL; Eigenverlag; ISBN 3-00-005081-7
TEN HAGEN, K.: Abstrakte Modellierung digitaler Schaltungen; Springer Verlag;
REICHARDT, J.; SCHWARZ, B.: VHDL-Synthese; Oldenbourg Verlag; ISBN 3-486-25128-7
BHASKER, J.: Die VHDL-Syntax; Prentice Hall Verlag; ISBN 3-8272-9528-9

[letzte Änderung 07.01.2010]
[Mon May 25 22:21:09 CEST 2020, CKEY=eha, BKEY=em, CID=E913, LANGUAGE=de, DATE=25.05.2020]