htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Modern Methods of Control Loop Technology

Modulbezeichnung: Modern Methods of Control Loop Technology
Modulbezeichnung (engl.): Modern Methods of Control Loop Technology
Studiengang: Elektrotechnik, Master, ASPO 01.10.2005
Code: E901
SWS/Lehrform: 2V+1U+1PA (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 9
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Mündliche Prüfung/Projekt
Zuordnung zum Curriculum:
E901 Elektrotechnik, Master, ASPO 01.10.2005, 9. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Benedikt Faupel
Dozent:
Prof. Dr. Benedikt Faupel


[letzte Änderung 12.03.2010]
Lernziele:
Mit diesem Modul erwerben die Studierenden Kompetenzen in der Anwendung und Auswahl komplexer Methoden und Werkzeuge für die Optimierung von mehrgrößigen Regelungssystemen. Über die Realisierung von Projekten in Rahmen des Moduls ist sichergestellt, die theoretischen Werkzeuge auf praxisrelevanten Regelungsaufgaben anzuwenden. Die hier erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen versetzten die Studierenden in die Lage,  die erlernten Methoden und Verfahren gezielt für komplexe Regelungsaufgaben  sicher auszuwählen und anzuwenden.

[letzte Änderung 07.01.2010]
Inhalt:
1.Zustandsraumbetrachtungen und Mehrgrößenregelung (Zustandsbeobachter,  
  Kallmannfilter)
2.Methodik der Adaptiven Regelung
3.Einführung und Anwendung des H-Kriteriums
4.Robuste Regelung
5.Einsatz von mathematischen Methoden (Neuronale Netze, Genetische Algorithmen,  
6.Projektarbeiten mit Anwendungsbeispielen aus Industrie und Labor (z.B.:  
  Regelung eines Kreiselsystems, Antriebsregelung für Papier- oder Metallfolien   
  mit hohen Geschwindigkeiten,
  Dosier- und Wägetechnologie in der Verfahrenstechnik, Regelung im  
  Automotivebereich)
7.Kurzvorträge der Studierende mit Erarbeitung von innovativen Regelungskonzepten
  im Rahmen der Vorlesung und Diskussion der Ergebnisse    

[letzte Änderung 07.01.2010]
Lehrmethoden/Medien:
Skript, Folien, Beamer, PC, CD

[letzte Änderung 07.01.2010]
Literatur:
Zu Beginn der Vorlesung wird eine CD mit komplettem Unterrichtsmaterial ausgegeben, darin enthalten ist auch eine komplette Literaturliste, die ständig aktualisiert wird.

[letzte Änderung 07.01.2010]
[Mon May 25 21:42:11 CEST 2020, CKEY=emmoclt, BKEY=em, CID=E901, LANGUAGE=de, DATE=25.05.2020]