htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Akteure in der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft

Modulbezeichnung: Akteure in der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft
Modulbezeichnung (engl.): Stakeholders in the Leisure, Sport and Tourism Sectors
Studiengang: Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management, Master, ASPO 01.04.2014
Code: MFSTM-120
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur (90 Min, Wiederholung semesterweise)
Zuordnung zum Curriculum:
MFSTM-120 Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management, Master, ASPO 01.04.2014, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MFSTM-240 Kultur-und Freizeitgeografie
MFSTM-330 Finanzmanagement und Förderung
MFSTM-350 Projekt zum Freizeit-, Sport- und Tourismusmanagement
MFSTM-W-11 Edutainment
MFSTM-W-111 Sportmanagement
MFSTM-W-141 Wellness- und Gesundheitstourismus
MFSTM-W-21 Entrepreneurship
MFSTM-W-31 Freizeit- und Adventure-Management
MFSTM-W-91 Qualitätsmanagement
MFSTM-W71 Mobilitätsmanagement


[letzte Änderung 24.01.2014]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Achim Schröder
Dozent:
Dozenten des Studiengangs


[letzte Änderung 23.01.2014]
Lernziele:
Die Studierenden sollen in der Lage sein:
• die wirtschaftliche Bedeutung der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft im In- und Ausland aufzuzeigen,
• wesentliche Akteure der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft sowie deren Angebote und Konzepte zu charakterisieren,
• Zusammenhänge zwischen der aktuellen Marktsituation der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft und den wesentlichen Rahmenbedingungen aufzuzeigen,
• aktuelle Entwicklungen darzustellen sowie zukünftige Entwicklungen selbständig zu prognostizieren und deren Bedeutung für die Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft abzuleiten,
• in Teamarbeit oder alleine eine fundierte Marktanalyse für einzelne Segmente der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft anzufertigen und die zentralen Ergebnisse der Studie zu dokumentieren und im Rahmen einer Präsentation gegenüber der Gruppe zu vermitteln.


[letzte Änderung 23.01.2014]
Inhalt:
• Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen der Freizeit-, Sport-, und Tourismuswirtschaft
• Aktuelle Marktsituation und Trends bei Akteuren der Freizeit-, Sport-, und Tourismuswirtschaft
- Hotellerie und Gastronomie
- Reisebüros- und veranstalter
- Verkehrsträger und -infrastrukturanbieter
- Museen (Freilicht- und Heimatmuseen, Kunst- und Technikmuseen)
- Burgen, Schlösser, Altertümer
- Botanische und Zoologische Gärten
- Konzert- und Theaterhäuser
- Eventveranstalter
- Sportarenen und -hallen, Sportinfrastrukturanbieter (Bergbahnen und Marinas),
- Freizeit- und Vergnügungsparks
- Themenwelten und Brand Lands, Factory-Outlets und Shoppingmalls, Urban Entertainment Center,
- Wellness- und Medical Wellness und Bäderlandschaften,
- Ferien- und Campingparks,
- Lichtspieltheater und Audiovisionsveranstalter (z.B. Multiplex-Kinos)
- Vergnügungsbetriebe
• Zukunftsperspektiven


[letzte Änderung 23.01.2014]
Lehrmethoden/Medien:
• Seminaristische Vorlesung
• Fallstudien (ggf. Exkursionen)
• Gruppenarbeit (eigenständige Konzeptentwicklung sowie Präsentation)
• Diskussion mit Studierenden und auch Externen
• Präsentationen und Erstellung von Dokumentationen/schriftlichen Ausarbeitungen
 
Anhand von ausgewähltem Datenmaterial und Fallstudien werden die Studierenden zu einer selbstständigen Entwicklung von Konzepten sowie deren Umsetzung und Reflexion angeleitet.


[letzte Änderung 23.01.2014]
Literatur:
• Becker, Chr.; Hopfinger, H.; Steinecke, A. (Hrsg.): Geographie der Freizeit und des Tourismus. Bilanz und Ausblick, 3. Auflage, Oldenbourg, München, Wien, aktuellste Auflage
• Breidenbach, R., Freizeitwirtschaft und Tourismus, aktuellste Auflage
• Dettmer, H. (Hrsg.), Tourismus-Marketing-Management, Oldenbourg, München, 1999
• Freyer, W. (Hrsg.), Tourismus: Einführung in die Fremdenverkehrsökonomie, aktuellste Auflage.
• Opaschowski, H.W., Freizeitwirtschaft - Die Leitökonomie der Zukunft. Zukunft. Bildung. Lebensqualität, 2007
• Page, J.P.; Connell, J.: Tourism. A Modern Synthesis, aktuellste Auflage
• Schulz, A., Berg, W., Gardini, M. A., Kirstges, T., Eisenstein, B., Grundlagen des Tourismus. Lehrbuch in 5 Modulen, Oldenbourg, München, aktuellste Auflage
• Siller, L.: Strategisches Management alpiner Destinationen: Kultur als Wettbewerbsvorteil für nachhaltigen Erfolg. (Schriften zu Tourismus und Freizeit;10) Berlin, 2010
• Steinecke, A.: Tourismus. (Das Geographische Seminar) Braunschweig, aktuelle Auflage


[letzte Änderung 23.01.2014]
[Thu May 28 00:36:18 CEST 2020, CKEY=faidfsu, BKEY=fsm, CID=MFSTM-120, LANGUAGE=de, DATE=28.05.2020]