htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code


Entrepreneurship im Ingenieurwesen

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Entrepreneurship im Ingenieurwesen
Modulbezeichnung (engl.): Entrepreneurship in Engineering
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Fahrzeugtechnik, Master, ASPO 01.04.2021
Code: FTM-ENT
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P242-0102
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
3V (3 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
3
Studiensemester: 1
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

[letzte Änderung 19.04.2021]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

FTM-ENT (P242-0102) Fahrzeugtechnik, Master, ASPO 01.04.2021 , 1. Semester, Wahlpflichtfach
FTM-ENT (P242-0102) Fahrzeugtechnik, Master, ASPO 01.04.2023 , 1. Semester, Wahlpflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 45 Veranstaltungsstunden (= 33.75 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 56.25 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Jörg Hoffmann
Dozent/innen: Prof. Dr. Jörg Hoffmann

[letzte Änderung 16.04.2021]
Lernziele:
Die Studierenden kennen die Herausforderungen des problemorientierten Entwicklungsansatz und können diese analysieren und bewerten.
Sie sind in der Lage aus diesem Ansatz eine wirtschaftliche Unternehmung zu evaluieren und zu generieren.
Darüber hinaus kennen sie moderne alternative Entwicklungsansätze wie zum Beispiel der Design Thinking Prozess oder die Blue Ocean Strategie und können diese mit dem problemorientierten Entwicklungsansatzes zusammenführen.
Praxisorientiert Pitch Decks und Businesspläne können sie aus dem Kontext des Studiengangs kreieren.
 
Aufbauend auf den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und dem Projektmanagement, wird der Studierende einen Überblick wie auch diverse Werkzeuge über das Entrepreneurship im Ingenieurwesen erhalten und in der Lage sein, deren Einsatzgebiete und Anwendungspotential, neben dem Ausgründen eines Unternehmens als auch in einem bestehenden Unternehmen einzuschätzen bzw. anzuwenden.


[letzte Änderung 19.04.2021]
Inhalt:
•        Innovationsmanagement (Innovationsstrategien, Impulse für Innovationen, Innovationsprozesse)
•        Ideenfindung/ Konzepterstellung nach dem Prinzip des Design Thinkings/ Design Sprint Verfahrens, Grundlagen des Systematic Incentive Thinking (SIT) und des Ikigai-Konzepts, Einblick in den problemorientierten Entwicklungsansatz im Ingenieurwesen
•        Markt- und Wettbewerbsanalyse
•        Entwicklung eines Kostenmodells (Design to Cost)
•        Entwicklung eines Geschäftsmodells
•        Grundlagen des Institutionelles Rollenmodell (ökonomische und technische Rollen)
•        Unternehmensfinanzierung
•        Formen und Bedeutung von Entrepreneurship
•        Grundlagen für die Unternehmensgründung
•        Auf- und Ausbau eines Unternehmens
•        Grundlagen der Personalführung und Leadership
•        Grundlagen für die Entwicklung von Marketing- und Vertriebsstrategien
•        Markteintritt, Marketing und Positionierung
•        Unternehmensaustritt
•        Durchführung von Lessons Learned Sessions


[letzte Änderung 19.04.2021]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesung mit Labor und Workshops

[letzte Änderung 19.04.2021]
Literatur:
•        Alexander Osterwalder, Yves Pigneur et al.: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer
•        Vanja, S. (2019), CAx für Ingenieure: Eine praxisbezogene Einführung
•        Michael Lewrick, Patrick Link, Larry Leifer et al.: Das Design Thinking Playbook: Mit traditionellen, aktuellen und zukünftigen Erfolgsfaktoren
•        Hauschildt, J., Salomo, S., Schultz, C., & Kock, A. (2016). Innovationsmanagement. Vahlen.
•        Vahs, D., & Brem, A. (2013). Innovationsmanagement: Von der Idee zur erfolgreichen Vermarktung (4. Ausg.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag.
•        Eversheim, W., Schuh, G., Integrierte Produkt- und Prozessgestaltung


[letzte Änderung 19.04.2021]
[Tue Jun 18 21:00:32 CEST 2024, CKEY=feii, BKEY=ftm, CID=FTM-ENT, LANGUAGE=de, DATE=18.06.2024]