htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Elektrische Kraftfahrzeugantriebe

Modulbezeichnung: Elektrische Kraftfahrzeugantriebe
Studiengang: Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011
Code: FT20
SWS/Lehrform: 5V+1P (6 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 7
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Laborversuch mit Ausarbeitung
Prüfungsart:
Klausur 150 min.
Zuordnung zum Curriculum:
FT20 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 4. Semester, Pflichtfach
FT20 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2015, 4. Semester, Pflichtfach
FT20 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2016, 4. Semester, Pflichtfach
FT20 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2019, 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 90 Veranstaltungsstunden (= 67.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 7 Creditpoints 210 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 142.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
FT08 Grundlagen von Elektrotechnik, Fahrzeug-Elektrik und -Elektronik
FT17 Fahrzeugtechnik I


[letzte Änderung 13.12.2013]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
FT25 Hybride Fahrzeugantriebe
FT26 Projektarbeit 1
FT27 Fahrzeugversuch
FT29 Fahrzeugtechnisches Wahlpflichtfach
FT30 Engineering Project in English
FT32 Bachelor-Abschlussarbeit


[letzte Änderung 18.12.2013]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Hans-Werner Groh
Dozent:
Prof. Dr. Hans-Werner Groh


[letzte Änderung 13.12.2013]
Lernziele:
Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse über unkonventionelle elektrische und hybride Fahrzeugantriebe einschließlich der Fahrzeuggesamtkonzepte und deren Aufteilung auf die wichtigsten Fahrzeugteilkomponenten. Sie sind in der Lage:
- Elektro- und Hybridfahrzeuge bzw. deren Komponenten hinsichtlich ihres Aufbaus, ihrer Funktionen und ihrer Leistungsmerkmale zu klassifizieren, ihre spezifischen Parameter einzuschätzen und zu bewerten.
- für die neue Fahrzeugkonzepte erforderlichen Teilkomponenten zu dimensionieren und diese in neue Gesamtsysteme zu integrieren.


[letzte Änderung 10.07.2015]
Inhalt:
- Grundlagen der unkonventionellen Fahrzeugantriebe (elektrische / Hybridantriebe)
- Grundlagen der Fahrzeugelektronik
- Grundlagen der Komponenten von Hybrid- und Elektroantrieben
- Vergleich der Antriebskonzepte
- Elektrische / elektrochemische Energiespeicher
- Aufbau und Funktionsweise von Gleichstrom-, Synchron- und Asynchronmotor als Traktionsmaschine
- Batterieüberwachung (Monitoring) und Batteriemangement
- Vorbereitung der praktischen Umsetzung der erworbenen Kenntnisse in Laborveranstaltungen (6. Semester)
 


[letzte Änderung 10.07.2015]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesungsskript und Laborversuch

[letzte Änderung 12.12.2013]
Literatur:
Reif / Noreikat / Borgeest: Kraftfahrzeug-Hybridantriebe - Grundlagen, Komponenten, Systeme, Anwendungen
Springer Vieweg Verlag, 2012, ISBN 978-3-8348-0722-9
Rolf Fischer: Elektrische Maschinen
14., aktualisierte und erweiterte Auflage, Hanser Verlag München, 2009, ISBN 978-3-446-41754-0
 


[letzte Änderung 10.07.2015]
[Tue May 26 22:36:41 CEST 2020, CKEY=fek, BKEY=fz, CID=FT20, LANGUAGE=de, DATE=26.05.2020]