htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Fahrzeugtechnik I

Modulbezeichnung: Fahrzeugtechnik I
Studiengang: Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011
Code: FT17
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur 90 min.
Zuordnung zum Curriculum:
FT17 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 3. Semester, Pflichtfach
FT17 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2015, 3. Semester, Pflichtfach
FT17 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.04.2016, 3. Semester, Pflichtfach
FT17 Fahrzeugtechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2019, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
FT01 Ingenieurmathematik I
FT04 Einführung in die Fahrzeugtechnik und Grundlagen des Maschinenbaus I
FT05 Ingenieurmathematik II
FT09 Grundlagen des Maschinenbaus II


[letzte Änderung 03.07.2014]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
FT20 Elektrische Kraftfahrzeugantriebe
FT22 Fahrzeugtechnik II
FT25 Hybride Fahrzeugantriebe
FT26 Projektarbeit 1
FT27 Fahrzeugversuch
FT29 Fahrzeugtechnisches Wahlpflichtfach
FT30 Engineering Project in English
FT32 Bachelor-Abschlussarbeit
FT51 Grundlagen der Unfallanalyse
FT53 PKW-Getriebe
FT57 Grundlagen der Motorradtechnik


[letzte Änderung 21.08.2015]
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Tiemann
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Tiemann


[letzte Änderung 05.03.2017]
Lernziele:
Die Studierenden kennen die physikalischen Grundlagen der Längsdynamik von Straßenfahrzeugen, von Fahrwiderständen und ihre Beeinflussung und die Bauweisen von Antriebssträngen, Schalt-, automatisierten und Automatikgetriebe sowie unterschiedliche Achsantriebe. Sie verstehen die physikalischen Grundlagen und Zusammenhänge von Zugkräfte sowie deren Beeinflussung und Auswirkung auf die Fahrleistungen. Sie besitzen die Fähigkeit zur Berechnung und Simulation der Fahrleistungen, auch kraftschlussbedingt, nach Anleitung und zur Erstellung von Simulationsmodellen (Excel). Sie können Berechnung und Simulation des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen von Fahrzeugen mit Antrieb durch ICE (Diesel und Otto) sowie für elektrische Antriebe in verschiedenen Betriebspunkten durchführen. Die Studierenden sind in der Lage die Mechanismen der Entstehung von CO2-Emissionen von Fahrzeugen mit Antrieb durch ICE (Diesel und Otto) zu beschreiben und können diese berechnen und bewerten. Sie können Bremsanlagen beschreiben und auslegen. Sie beherrschen die dynamischen Rad-/Achslasten sowie das Kraftübertragungsverhalten von Reifen bei der Längsdynamik.

[letzte Änderung 16.04.2019]
Inhalt:
Physikalische Grundlagen der Entstehung von Fahrwiderstandskräften (Roll-, Luft-, Steigungs- und
Beschleunigungswiderstand)
Verständnis der Bauweise und Funktion von Komponenten der Fahrzeuganstriebstränge;
Berechnung eines Zugkraftdiagramms mit in Gruppenarbeit unter Anleitung erstellten
Simulationsmodellen auf Basis von Excel;
Bestimmung der Fahrleistungswerte (Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigungs- und
Steigvermögen auch kraftschlussbedingt) aus dem Simulationsmodell;
Simulation des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen von Fahrzeugen mit Antrieb durch
ICE (Internal Combustion Engines: Diesel- und Ottomotoren), in verschiedenen Betriebspunkten
Simulation des Einflusses unterschiedlicher Fahrzeugdaten (Masse, Roll- und
Luftwiderstandsbeiwert, Stirnfläche, Getriebeabstufungen, Motorhubraum und
Verbrennungsverfahren auf Energieverbrauch und CO2-Emissionen von Kraftfahrzeugen.
Auslegung und Berechnung von Bremsanlagen und -systeme, vom Bremspedal bis zur Radbremse, Bremskraftverteilung,
Kraftübertragungsverhalten von Reifen,

[letzte Änderung 16.04.2019]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesungsskript mit Diagrammen und Bildern (PDF-Dokumente), Aufgabenblätter zur Erstellung der Simulationsmodelle Zugkraftdiagramm, Fahrleistungen, Verbrauch und CO2-Emissionen; Bremskraftverteilungsdiagramm; Reifen-Kraftschlussdiagramme, Übungsaufgaben zur Vorlesung, Klausurbeispiele
 
 


[letzte Änderung 16.04.2019]
Literatur:
- Bosch (Hrsg.): Kraftfahrzeugtechnisches Taschenbuch, Dietsche, Reif, Springer Vieweg, 2018
# Braess, Hans-Hermann / Seiffert, Ulrich (Hrsg.): Handbuch Kraftfahrzeug-Technik
# Stan, Cornel: Alternative Antriebe für Automobile, Springer Vieweg, 2015
# Breuer/Bill (Hrsg.): Bremsenhandbuch, Springer Vieweg, 2017
# Breuer, St., Rohrbach-Kerl, A.; Fahrzeugdynamik – Mechanik des bewegten Fahrzeugs, Springer Vieweg, Wiesbaden, 2015, ISBN 978-3-658-09475-1 (eBook)
 
 


[letzte Änderung 16.04.2019]
[Thu Aug 13 18:51:35 CEST 2020, CKEY=ffi, BKEY=fz, CID=FT17, LANGUAGE=de, DATE=13.08.2020]