htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code



Wahlpflichtmodul 3

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Wahlpflichtmodul 3
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Hebammenwissenschaft - Handlungsfelder und Professionsentwicklung, Bachelor, ASPO 01.10.2022
Code: HEB-HF-16
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
4S (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 7
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Unbenotete Leistung

[letzte Änderung 16.08.2023]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

HEB-HF-16 Hebammenwissenschaft - Handlungsfelder und Professionsentwicklung, Bachelor, ASPO 01.10.2022 , 7. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Barbara Cattarius
Dozent/innen:
N.N.


[letzte Änderung 18.08.2023]
Lernziele:
Übergeordnete Qualifikationsziele: Q9, Q11
 
Erläuterungen zum Kompetenzerwerb:
 
Die Studierenden haben im Wahlpflichtbereich die Möglichkeit, für das Wahlpflichtmodul aus einer jährlich bereitgestellten aktualisierten Liste (Katalog Wahlpflichtbereich 3/ freies Wahlpflichtmodul) Module im Wert von 5 ECTS auszuwählen. Die Modulangebote stammen im Regelfall aus der Sozialwissenschaftlichen Fakultät und können sowohl Module aus dem Department „Soziale Arbeit“ als auch aus dem Department „Gesundheit und Pflege“ enthalten. Es können auch Modulangebote aus anderen Fachrichtungen oder Modulangebote aus StudiumPLUS enthalten sein.
Die Liste der Wahlpflichtmodule wird semesterweise bekanntgegeben.
 
[OE+0+0+1+0+0+0=1]


[letzte Änderung 16.08.2023]
Inhalt:
Wahlpflichtseminar innerhalb der sozialwissenschaftlichen Fakultät, zum Beispiel:
 
-        Interkulturelle Kompetenz
-        „No memory, no desire, no understanding“: professionelle Haltung
-        Netzwerkarbeit und Kooperation zwischen bildungsrelevanten Akteuren im So-zialraum
-        Sprache als Baustein von Diversität
-        Erziehungs- und Familienberatung
-        Kommunikation und Teamentwicklung
-        Einführung in die medienästhetische Praxis
-        Existenzgründung: Freiberufliche Betreuung - die Hebamme als Unternehmer*in
-        vorgeburtliche Bindungsförderung nach Jenö Raffai
-        Pädagogik, Didaktik und Beratung in der Erwachsenenbildung – Familienberatung, Familienplanung (auch In- und
         Ausland)
-        Klinische Expertise und Handlungsfelder im In- und Ausland
-        Spielen zuhause
-        Let’s talk

[letzte Änderung 16.08.2023]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Seminar in Abhängigkeit der gewählten Veranstaltung, Beiträge in der Veranstaltung werden erwartet

[letzte Änderung 16.08.2023]
Literatur:
Die Literatur wird von der Dozent*in zur Lehrveranstaltung aktualisiert herausgegeben.

[letzte Änderung 16.08.2023]
[Sat Jul 13 03:08:41 CEST 2024, CKEY=hw3, BKEY=hebh, CID=HEB-HF-16, LANGUAGE=de, DATE=13.07.2024]