htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Recht

(Modul inaktiv seit 06.01.2024)

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Recht
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Handwerksmanagement, Bachelor, ASPO 01.10.2013
Code: BAHM140
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
-
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur (90 Min./Wdh.Semesterweise)

[letzte Änderung 04.06.2014]
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Der Gesamtaufwand des Moduls beträgt 150 Arbeitsstunden.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
BAHM420 Arbeitsrecht
BAHM620 Vertiefungsmodul 7: Vertragsrecht in der handwerklichen Praxis


[letzte Änderung 06.01.2024]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Holger Buck
Dozent/innen:
Dozierende des Studiengangs


[letzte Änderung 06.01.2024]
Lernziele:
Die Studierenden haben einen fundierten Überblick über die für Führungskräfte im Handwerk wichtigsten Grundlagen des deutschen Wirtschaftsprivatrechts. Sie sind mit den wesentlichen Regelungen des allgemeinen Vertragsrechts, den für ihre Praxis wichtigen Vertragstypen sowie den Besonderheiten des Gewährleistungsrechts und des Rechts der AGB vertraut. Außerdem verstehen sie wichtige Fragestellungen im Handels- und Gesellschaftsrecht. Die Studierenden erarbeiten die zentralen Begriffe und gehen selbständig mit Gesetzestexten um. Das Modul dient zur Vorbereitung weitergehender Rechtsveranstaltungen.
 
Kompetenzen:
Die Teilnehmer erarbeiten die zentralen Begriffe des Rechtsverkehrs und wenden selbstständig Gesetzestexte an. Außerdem beherrschen sie in Grundzügen die Technik des juristischen Arbeitens anhand von Fällen.


[letzte Änderung 04.06.2014]
Inhalt:
1. Einführung in das deutsche Rechtssystem, zentrale Bausteine des Rechtsverkehrs von Unternehmen
3. Abschluss von Verträgen (u.a. Verpflichtungs- und Verfügungsgeschäfte, Einbeziehung von AGB, Form, Stellvertretung)
4. Erfüllung von Verträgen, Leistungsstörungen, Ausschluss- und Verjährungsfristen
5. Wichtige Vertragstypen (Dienstvertrag; Kaufvertrag und Werkvertrag unter besonderer Berücksichtigung des Gewährleistungsrechts)
6. Verbraucherschutz, Inhaltskontrolle von AGB
7. Handelsrecht (Handelsregister, Kaufmann, Vollmachten, selbstständige Hilfspersonen, Handelsgeschäfte mit Besonderheiten des Handelskaufs)
8. Gesellschaftsrecht (Überblick über Personen- und Kapitalgesellschaften)


[letzte Änderung 04.06.2014]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesungen und Übungen (Präsenz- und im E-Learning-Tool )anhand des Studienbriefs und praktischer Fälle mit Lösungsvorschlägen

[letzte Änderung 04.06.2014]
Literatur:
• Führich, E. Wirtschaftsprivatrecht, aktuelle Auflage, München: Vahlen.
• Ullrich, N. Wirtschaftrecht für Betriebswirte, aktuelle Auflage Herne: nwb.


[letzte Änderung 04.06.2014]
[Wed Feb 28 09:52:05 CET 2024, CKEY=hr, BKEY=hwm, CID=BAHM140, LANGUAGE=de, DATE=28.02.2024]