htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Grundlagen Recht

Modulbezeichnung: Grundlagen Recht
Modulbezeichnung (engl.): Fundamentals of Law
Studiengang: Internationale Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2008
Code: BAIBA-130
SWS/Lehrform: 6V (6 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
BAIBA-130 Internationale Betriebswirtschaft, Bachelor, ASPO 01.10.2008, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 90 Veranstaltungsstunden (= 67.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 112.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
BAIBA-230 Wirtschaftsrecht
BAIBA-420 Internationales Vertrags- und Wettbewerbsrecht


[letzte Änderung 05.07.2012]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Sybille Neumann
Dozent:
Prof. Dr. Holger Buck
Prof. Dr. Sybille Neumann
Prof. Dr. Barbara Weitz


[letzte Änderung 22.12.2011]
Lernziele:
Die Studierenden erhalten einen fundierten Überblick über die für Betriebswirte relevanten Grundlagen des deutschen Zivilrechts. Sie lernen die Funktion und Mechanismen des Zivilrechts kennen und werden mit den wesentlichen Regelungen des Vertragsrechts vertraut. Sie erkennen die Einbindung des deutschen Zivilrechts in den internationalen und europäischen Rahmen. Die Teilnehmer erarbeiten die zentralen Begriffe dieser Rechtsgebiete und können selbständig mit Gesetzestexten umgehen.Außerdem erlenen sie die Technik des juristischen Arbeitens anhand von Fällen. Ds Modul dient zur Vorbereitung weiterer Rechtsveranstaltungen.

[letzte Änderung 22.12.2011]
Inhalt:
Rechtsordnung, Internationale und europäische Einflüsse, Aufbau der Gerichtsbarkeit
Rechtssubjekte des Privatrechts (Personen, Verbraucher, Unternehmer, Kaufmann)
Rechtsgeschäftslehre (Willenserklärung, Rechtsgeschäfte allgemein, Verträge, Abstraktionsprinzip)
Einbeziehung und Grundzüge der Inhaltskontrolle von AGB
Mängeln bei Rechtsgeschäfte (Nichtigkeit wegen Form oder Inhalts, Anfechtbarkeit)
Stellvertretung
Verjährung
Einführung Schuldverhältnisse
Leistungsmodalitäten und Arten der Erfüllung
Rücktritt und Verbraucherwiderruf
Beteiligung Dritter am Schuldverhältnis


[letzte Änderung 26.08.2011]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung anhand von einführenden Fällen mit integrierter Übung zum Lösen von Zivilrechtsfällen
Visualisierung durch Stichworte an der Tafel, Folien
Lernmaterial über Internet (Schaubilder, Schemata, Übungsfälle)


[letzte Änderung 26.08.2011]
Literatur:
Führich, E. (2010). Wirtschaftsprivatrecht. 10. Aufl. München: Vahlen.
Führich, E. & Werdan, I. (2010). Wirtschaftsprivatrecht in Fällen und Fragen. 5. Aufl. München: Vahlen.
Hirsch, C. (2009). Der Allgemeine Teil des BGB. 6. Aufl. München: Carl Heymanns.
Hirsch, C. (2011). Allgemeines Schuldrecht. 7. Aufl. Baden-Baden: Nomos.
Wörlen, R. & Metzler-Müller, K. (2010). BGB AT. 11. Aufl. München: Vahlen.
Wörlen, R. & Metzler-Müller, K. (2011). Schuldrecht AT. 10. Aufl. München: Vahlen.
 


[letzte Änderung 22.12.2011]
[Mon Jun  1 01:54:59 CEST 2020, CKEY=igr, BKEY=ibw, CID=BAIBA-130, LANGUAGE=de, DATE=01.06.2020]