htw saar Piktogramm QR-encoded URL
Back to Main Page Choose Module Version:
emphasize objectives XML-Code

flag

Marketing und Marktforschung im Tourismus

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Marketing und Marktforschung im Tourismus
Modulbezeichnung (engl.): Marketing and Market Research in Tourism
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Internationales Tourismus-Management, Bachelor, ASPO 01.10.2015
Code: BITM-240
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P440-0084, P440-0107
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V+2VU (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur + Projektarbeit (1:1; Klausur 60 Minuten; Wiederholung jährlich)

[letzte Änderung 11.12.2019]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

BITM-240 (P440-0084, P440-0107) Internationales Tourismus-Management, Bachelor, ASPO 01.10.2013 , 2. Semester, Pflichtfach
BITM-240 (P440-0084, P440-0107) Internationales Tourismus-Management, Bachelor, ASPO 01.10.2015 , 2. Semester, Pflichtfach
BITM-240 (P440-0084, P440-0107) Internationales Tourismus-Management, Bachelor, ASPO 01.10.2017 , 2. Semester, Pflichtfach
BITM-240 (P440-0084, P440-0107) Internationales Tourismus-Management, Bachelor, ASPO 01.10.2020 , 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Achim Schröder
Dozent/innen:
Prof. Dr. Achim Schröder
Dozierende des Studiengangs


[letzte Änderung 06.04.2016]
Lernziele:
Die Studierenden sollen in der Lage sein
  
- das Grundverständnis des Marketing und die Einordnung in den Unternehmenskontext aufzuzeigen,
- einen Überblick über die Aufgaben- und Funktionsbereiche des Marketing abzubilden,
- Marketingaktivitäten im Hinblick auf die Gesellschaft kritisch zu diskutieren,
- die zentralen Erkenntnisse der Konsumentenverhaltensforschung zu erläutern,
- Marketing-Mix-Instrumente (Produkt-, Preis-, Kommunikations-, und Distributionspolitik) zu erläutern sowie auf branchenspezifische und internationale Besonderheiten anzuwenden,
 
- Zusammenhänge zwischen der Bedeutung von Information im Marketingprozess und den wesentlichen Aufgaben der Marktforschung abzubilden,
- wesentliche Aufgaben und Formen der Marktforschung aufzuzeigen,
- den Marktforschungsprozess in verschiedene Phasen zu gliedern und umzusetzen,
- wesentliche Auswahlverfahren, Methoden und Instrumente der Informationsgewinnung abzubilden und auszuwählen,
- eigenständig oder in Teamarbeit Lösungswege für Problem- und Fragestellungen aus den Bereichen des touristischen Marketings bzw. der Marktforschung zu entwickeln, in einem Projekt umzusetzen sowie die zentralen Ergebnisse zu dokumentieren und in einer Präsentation zu vermitteln.
 
 
 
[OE+1+1+1+0+0+2=5]


[letzte Änderung 09.12.2019]
Inhalt:
Marketing
- Grundbegriffe des Marketing und Einordnung des Marketing in den Unternehmenskontext internationaler Tourismusunternehmen
- Kritische Würdigung des Einflusses von Marketing auf die Gesellschaft
- Grundlagen des Konsumentenverhaltens
- Methoden der Marktsegmentierung, transnationale Zielgruppen
- Gestaltungsfelder innerhalb des Marketing-Mix: Produktpolitik, Kommunikationspolitik, Preispolitik und
Distributionspolitik in internationalen Tourismusunternehmen
  
Marktforschung
- Grundlagen und Begriffe der Marktforschung
- Der Marktforschungsprozess
- Die Befragung: Frageformen und Entwicklung von Erhebungsbögen
- Auswahlverfahren
- Datenauswertung, -analyse und -interpretation (SPSS)
- Dokumentation und Präsentation von Marktforschungsergebnissen
- Träger und Organe der Marktforschung
- Bedeutung von Information im Marketingentscheidungsprozess
- Weitere Methoden der Informationsgewinnung


[letzte Änderung 09.12.2019]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Vorlesung mit Übungen.
Konzeption und Umsetzung eines Marktforschungsprojekts durch die Studierenden zu einer freizeit-touristischen Problemstellung.


[letzte Änderung 09.12.2019]
Literatur:
Fantapié Altobelli, C.: Marktforschung : Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, München: UVK/Lucius, aktuellste Auflage
Fantapié Altobelli, C./Hoffmann, S.: Grundlagen der Marktforschung, München: UVK/Lucius, aktuellste Auflage
Freyer, W.: Tourismus-Marketing, München: Oldenbourg, aktuellste Auflage
Homburg, C.: Marketingmanagement: Strategie – Instrumente – Umsetzung – Unternehmensführung, Wiesbaden: Springer Gabler, aktuellste Auflage
Koch, J.: Marktforschung. Grundlagen und praktische Anwendung, München: Oldenbourg, aktuellste Auflage
Kotler, P./Armstrong, G./Harris, L. C./Piercy, N.: Grundlagen des Marketing, Berlin, Boston: Oldenbourg, aktuellste Auflage
Meffert, M./Bruhn, M.: Dienstleistungsmarketing: Grundlagen – Konzepte – Methoden, Wiesbaden: Gabler, aktuellste Auflage
Schnell, R./Hill, P. B./Esser, E.: Methoden der empirischen Sozialforschung, München: Oldenburg, aktuellste Auflage
Seitz, E./Meyer, W.: Tourismusmarktforschung, München: Vahlen, aktuellste Auflage
 
 
 
 


[letzte Änderung 14.12.2019]
[Sun Jul 21 21:24:21 CEST 2024, CKEY=imumit, BKEY=itm3, CID=BITM-240, LANGUAGE=en, DATE=21.07.2024]