htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Englisch

Programmierung 2

Modulbezeichnung: Programmierung 2
Modulbezeichnung (engl.): Programming 2
Studiengang: Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017
Code: KIB-PRG2
SWS/Lehrform: 4V+2P (6 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 8
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
KIB-PRG2 Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 90 Veranstaltungsstunden (= 67.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 8 Creditpoints 240 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 172.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
KIB-PRG1 Programmierung 1


[letzte Änderung 25.07.2017]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
KIB-PRG3 Programmierung 3
KIB-SDSA Simulation diskreter Systeme mit Anylogic
KIB-SWT Softwaretechnik
KIB-VS Verteilte Systeme


[letzte Änderung 20.11.2019]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Helmut Folz
Dozent: Prof. Dr. Helmut Folz

[letzte Änderung 27.09.2016]
Lernziele:
Die Studierenden
• beherrschen die grundlegenden Sprachelemente (Datentypen, Ausdrücke, Kontrollstrukturen, Funktionen, Ausnahmebehandlung) von C++ sicher.
• haben die Konzepte der Objektorientierung (Klassen, Objekte, Vererbung, Polymorphismus) begriffen und können sie programmtechnisch umsetzen.
• haben das Konzept der Templates verstanden und sind in der Lage es in Programmen nutzbringend anzuwenden.
• können sicher mit grundlegenden Klassen und Algorithmen der C++-Standardbibliothek (z. B. Zeichenketten, Ein-/Ausgabe, Containerklassen, Generische Algorithmen) umgehen.
• sind in der Lage in kleinen Teams, zu einfachen bis mittelschweren Problemstellungen Lösungen zu entwickeln und diese gut strukturiert zu implementieren.

[letzte Änderung 25.07.2017]
Inhalt:
1.  Einführung und Motivation
2.  Elementare Sprachelemente von C++
3.  Einführung in die objektorientierte Programmierung
    - Allgemeiner Überblick
    - Einführung Klassen und Objekte
    - Einführung Ausnahmebehandlung
4.  Grundlegende Konzepte
    - Geltungsbereiche, Typkonvertierungen
    - Funktionen und Referenzen
    - Einsatz des Dokumentationsgenerators Doxygen
5.  Klassen und Objekte Teil 2
    - Kopierkonstruktor, Zuweisungsoperator
    - Klassenattribute, Klassenmethoden
6.  Überladen von Operatoren
7.  Ein-Ausgabe und Dateiverarbeitung
8.  Vererbung
    - Grundlegendes
    - Dynamisches Binden
    - Abstrakte Klassen
    - Mehrfachvererbung
9.  Ausnahmebehandlung Teil 2
10. Templates
    - Funktions-Templates
    - Klassen-Templates
11. Standard Template Library
    - Konzepte
    - Container, Algorithmen, Iteratoren

[letzte Änderung 05.11.2016]
Lehrmethoden/Medien:
Folien, Beamer

[letzte Änderung 05.11.2016]
Literatur:
Breymann, Ulrich
Der C++ Programmierer. C++ lernen - Professionell anwenden - Lösungen nutzen.
Carl Hanser Verlag GmbH & CO. KG
  
Stroustrup, Bjarne
Einführung in die Programmierung mit C++
Pearson Studium
  
Grimm, Rainer
C++11: Der Leitfaden für Programmierer zum neuen Standard
Addison-Wesley, München;
 
Will, Torsten T.
C++11 programmieren: 60 Techniken für guten C++11-Code
Galileo Computing
  
Eckel, Bruce
Thinking in C++
Prentice Hall, http://www.BruceEckel.com
  
Meyers, Scott
Effektiv C++ programmieren: 55 Möglichkeiten, Ihre Programme und Entwürfe zu verbessern
Addison-Wesley
  
Schäling, Boris
The Boost C++ Libraries
Xml Press
 
C++ Reference
http://www.cppreference.com
 
Bjarne Stroustrup´s C++ Style and Technique FAQ
www.stroustrup.com/C++11FAQ.html

[letzte Änderung 25.07.2017]
Modul angeboten in Semester:
SS 2019, SS 2018
[Fri Nov 22 18:22:20 CET 2019, CKEY=kp2, BKEY=ki2, CID=KIB-PRG2, LANGUAGE=de, DATE=22.11.2019]