htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Simulation diskreter Systeme mit Anylogic

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Simulation diskreter Systeme mit Anylogic
Modulbezeichnung (engl.): Simulation of Discrete Systems with AnyLogic
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017
Code: KIB-SDSA
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
2V+2P (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
5
Studiensemester: 5
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit

[letzte Änderung 18.07.2016]
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

KI579 Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2014 , 5. Semester, Wahlpflichtfach, technisch, Modul inaktiv seit 30.09.2019
KIB-SDSA Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017 , 5. Semester, Wahlpflichtfach, technisch, Modul inaktiv seit 30.09.2019
PIBWI23 Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011 , 5. Semester, Wahlpflichtfach, informatikspezifisch, Modul inaktiv seit 30.09.2019
PIB-SDSA Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017 , 5. Semester, Wahlpflichtfach, informatikspezifisch, Modul inaktiv seit 30.09.2019
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 105 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
KIB-INF1 Informatik 1
KIB-INF2 Informatik 2
KIB-MAT1 Mathematik 1
KIB-MAT2 Mathematik 2
KIB-PRG1 Programmierung 1
KIB-PRG2 Programmierung 2


[letzte Änderung 17.11.2016]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Barbara Grabowski
Dozent: Prof. Dr. Barbara Grabowski

[letzte Änderung 10.11.2016]
Lernziele:
 1.        Modellieren von diskreten Systemen und des Verhaltens solcher Systeme durch eine abstrakte Beschreibungssprache, wobei Sie in der Lage sind, die Simulations-Methodik ereignisorientiert, agentenbasiert usw. sinnvoll zu wählen und in der Sprache umzusetzen.
 2.        Modellierung von diskreten Systemen und des Verhaltens solcher Systeme durch die Programmiersprache ANYLOGIC in einer geeigneten Simulations-Methodik.
3.        Versuchspläne zur Untersuchung verschiedener Simulationsszenarien aufstellen.
4.        Einschätzen, welche Performance-Maße sich für die Auswertung der Simulationsstudien eignen (Auslastung, Warteschlangenlänge, Verweilzeiten, usw.) und wie man sie ermittelt.
5.        Methoden zur „sicheren“ Auswertung und zum Vergleich der Simultionsergebnisse verschiedener Szenarien anwenden
6.        Finden von optimalen Systemkonfigurationen durch Simulationsstudien
 


[letzte Änderung 17.11.2016]
Inhalt:
1.Systeme, Zustände und Simulationsmodelle
a.        Begriffsbestimmungen-  Charakterisierung von Systemen und ihren Zuständen
b.        Klassifikation von Simulationsmodellen
c.        Simulationsmethoden: Ereignisorientiert, Prozessorientiert,  Agentenbasiert.
        Diskrete und kontinuierlich-dynamische Simulation
d.        Mathematische stochastische Grundlagen: Statistischen Maßzahlen und stochastische Modellierungs-
        und Auswertemethoden bei der Simulation
 
2. Techniken der diskreten ereignisorientierten Simulation   
a.        Grundlagen der ereignisorientierten Simulationstechnik
b.        Programmierung eines einfachen WS-Systems  
 
3.Simulationssprache Anylogic und Fallstudien-Projekte
    a. Grundlagen- Einführung in Anylogic
    b. Simulation eines Ware-Houses
    c. Simulation eines Fertigungsablaufes/ Schalterhalle in der Bank
    d. Projekte: Ampelanlage/ Verkehrssystem/ Sessellift u.a.m.
 
 


[letzte Änderung 17.11.2016]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
Zur Lehrveranstaltung gibt es Praktika am Computer.  Diese finden im PC-Labor  AMSEL  ("Angewandte Mathematik, Statistik und eLearning")  Raum 5306 statt.  
Der Umfang des Praktikums an der Lehrveranstaltung beträgt 80 %.
Weiterhin sind alle abzugebenden Fallstudien mit dem Computer zu lösen (AMSEL-Labor R 5306).
Die Software ANYLOGIC wird im Labor zur Verfügung gestellt.


[letzte Änderung 17.11.2016]
Literatur:
1. Andrei Borshev: “The Big Book of Simulation Modeling: Multimethod Modeling with Anylogic 6,
           ISBN: 978-0-9895731-7-7”, Anylogic North America, 2014.
2. Gizem Günes:  “Agent Based Simulation an Example in Anylogic”,  
          download: http://www.academia.edu/8399514/AGENT_BASED_SIMULATION_AND_AN_EXAMPLE_IN_ANYLOGIC .
3.Ilya Grigoryev: Anylogic 7 in Three Days: A Quick Course in Simulation Modeling.
          Anylogic North America, 2015.


[letzte Änderung 17.11.2016]
[Fri Feb  3 21:50:47 CET 2023, CKEY=ksdsma, BKEY=ki2, CID=KIB-SDSA, LANGUAGE=de, DATE=03.02.2023]