htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

flag

Grundlagen aus den Ästhetik-, Kunst-, Designwissenschaften III

Modulbezeichnung: Grundlagen aus den Ästhetik-, Kunst-, Designwissenschaften III
Modulbezeichnung (engl.): Principles of Aesthetics, Art and Design III
Studiengang: Kulturmanagement, Propädeutikum, ASPO 01.10.2018
Code: BAKM-039
SWS/Lehrform: 2S (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 3
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Schriftliche Ausarbeitung oder Klausur, Art und Dauer der Prüfung des gewählten Angebots werden jeweils im Modulkatalog geregelt.
Prüfungswiederholung:
Informationen bzgl. der Prüfungswiederholung (jährlich oder semesterweise) finden Sie verbindlich in der jeweiligen ASPO Anlage.
Zuordnung zum Curriculum:
BAKM-039 Kulturmanagement, Propädeutikum, ASPO 01.10.2018, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 90 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 67.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. phil. Christian Bauer
Dozent:
Prof. Dr. phil. Christian Bauer
Dozenten des Studiengangs


[letzte Änderung 06.11.2019]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage:
 
•        die wichtigsten Prozesse in der Geschichte der philosophischen Ästhetik von der Aufklärung bis zur Gegenwart durch eigene Recherche zu erschließen, nachvollziehbar darzustellen und die erkenntnistheoretischen Basisbedingungen der jeweiligen Epochen  herauszuarbeiten
•        Grundlagen der philosophischen Ästhetik hinsichtlich künstlerischer, gestalterischer und kultureller Prozesse als Instrumente der praktischen und persönlichen Erfahrung plausibel zu machen
•        die gesellschaftliche und diskursive Bedeutung von kulturellen und medialen Wandlungsprozessen zu benennen und in der Analyse zu erörtern
•        auf der Basis von wissenschaftlicher Recherche und normativer Diskussionsergebnisse handlungsorientierte Perspektiven für kulturelle Entwicklungen zu elaborieren


[letzte Änderung 10.01.2019]
Inhalt:
•        Geschichte der philosophischen Ästhetik von der Aufklärung bis zur Gegenwart
•        Grundlegender historischer Überblick zu Fragestellungen der philosophischen Informationstheorie und -rezeption
•        Philosophische Dimensionen und Kategorien von Bildender Kunst und Design
•        Modelle ästhetischer Erfahrung im Hinblick auf Werke und Prozesse der Bildenden Kunst, des Designs und der Neuen Medien
•        Bedeutung der Medien als Gedächtnis und Kommunikationsraum der gesellschaftlichen Diskurse


[letzte Änderung 10.01.2019]
Lehrmethoden/Medien:
Seminar


[letzte Änderung 10.01.2019]
Literatur:
•        Zygmunt Baumann: Flüchtige Moderne, Frankfurt/Main 2003
•        Martin Burckhardt: Metamorphosen von Raum und Zeit. Eine Geschichte der Wahrnehmung, Frankfurt/Main, New York 1997
•        Jonathan Crary: Aufmerksamkeit. Wahrnehmung und moderne Kultur, Frankfurt/Main 2002
•        Umberto Eco (Hrsg.): Die Geschichte der Schönheit, München, Wien 2004
•        Umberto Eco (Hrsg.): Die Geschichte der Hässlichkeit, München 2007
•        Werner Jung: Von der Mimesis zur Simulation. Eine Einführung in die Geschichte der Ästhetik, Hamburg 1995


[letzte Änderung 10.01.2019]
[Mon Jun  1 03:56:01 CEST 2020, CKEY=kgadAkdb, BKEY=km1, CID=BAKM-039, LANGUAGE=de, DATE=01.06.2020]