htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

Kunstanalyse I (HfM)

Modulbezeichnung: Kunstanalyse I (HfM)
Studiengang: Kulturmanagement, Master, ASPO 01.10.2016
Code: MKM-129
SWS/Lehrform: 2V+2S (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Seminararbeit in Musikdidaktik und Klausur in Musikgeschichte I 1 (90 Min.) mit einer Gewichtung 1:1 für „Musikdidaktik und Musikgeschichte“ ggf. wird bei Wahl von anderen Angeboten aus dem Bereich der Musik oder der Bildenden Kunst Art, Gewichtung und Dauer der Prüfung beim jeweiligen Angebot im Modulkatalog geregelt.

[letzte Änderung 15.01.2018]
Prüfungswiederholung:
Informationen bzgl. der Prüfungswiederholung (jährlich oder semesterweise) finden Sie verbindlich in der jeweiligen ASPO Anlage.
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
MKM-129 Kulturmanagement, Master, ASPO 01.10.2016, 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Wünschenswert wären für Kulturmanagement relevante Vorkenntnisse z. B. aus der beruflichen Praxis oder Studiengängen mit kulturellen Bezügen

[letzte Änderung 14.10.2016]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MKM-219 Begriffe der Künste II (HfM)
MKM-229 Kunstanalyse II (HBK)


[letzte Änderung 16.01.2018]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Jörg Abbing
Dozent:
Dozenten des Studiengangs


[letzte Änderung 15.01.2018]
Lernziele:
Lernziele/Kompetenzen Musikdidaktik:
Die Studierenden  können
•        auf der Basis ihres Wissens über Determinanten und Inhalte des Musiklernens nachhaltige Vermittlungsprojekte für unterschiedliche Zielgruppen zu unterschiedlichen Themen konzipieren,
•        sich mit Hilfe eines breiten Repertoires an musikpädagogischen Handlungsweisen in verschiedensten Vermittlungssituationen angemessen verhalten
•        Konsequenzen organisatorischer Entscheidungen auf die Ergebnisse musikbezogener Vermittlungsprojekte einschätzen.
 
Lernziele/Kompetenzen Musikgeschichte:
 
Die Studierenden sind in der Lage, Musikinhalte stilistisch und historisch einzuordnen, sowie Interpretationsmerkmale qualitativ zu erkennen.


[letzte Änderung 15.01.2018]
Inhalt:
Inhalt Kompetenzen Musikdidaktik:
 
Die Studierenden sollen
•        Möglichkeiten der Initiierung ästhetischer Erfahrungssituationen kennen lernen,
•        ein Grundwissen über die Bedingungen der musikalischen Performance und Präsentation erwerben,
•        das Potenzial offener, fragmentarischer oder prozessualer ästhetischer Erzeugnisse einschätzen lernen.
 
Inhalt Musikgeschichte:
 
Epochen der Musikgeschichte von den Anfängen bis zur Wiener Klassik


[letzte Änderung 15.01.2018]
Lehrmethoden/Medien:
Seminar und Vorlesung

[letzte Änderung 14.10.2016]
Literatur:
•        Schatt, Peter: Einführung in die Musikpädagogik, Darmstadt 2007.
•        Stiller, Barbara: Erlebnisraum Konzert. Prozesse der Musikvermittlung in Konzerten für Kinder, Regensburg 2008.
•        Wimmer, Constanze: Musikvermittlung im Kontext. Impulse – Strategien – Berufsfelder, Regensburg 2010.
•        Keil, Werner: Musikgeschichte im Überblick, Stuttgart 2014


[letzte Änderung 15.01.2018]
[Wed Oct 20 21:15:46 CEST 2021, CKEY=kkix, BKEY=kmm3, CID=MKM-129, LANGUAGE=de, DATE=20.10.2021]