htw saar Piktogramm QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code

Projekt- und Prozessmanagement

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Projekt- und Prozessmanagement
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Kulturmanagement, Master, ASPO 01.10.2016
Code: MKM-130
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P440-0021
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
6
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit

[letzte Änderung 15.01.2018]
Prüfungswiederholung:
Informationen bzgl. der Prüfungswiederholung (jährlich oder semesterweise) finden Sie verbindlich in der jeweiligen ASPO Anlage.
Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum:
Alle Studienprogramme, die das Modul enthalten mit Jahresangabe der entsprechenden Studienordnung / ASPO-Anlage.

MKM-130 (P440-0021) Kulturmanagement, Master, ASPO 01.04.2014 , 1. Semester, Pflichtfach
MKM-130 (P440-0021) Kulturmanagement, Master, ASPO 01.10.2015 , 1. Semester, Pflichtfach
MKM-130 (P440-0021) Kulturmanagement, Master, ASPO 01.10.2016 , 1. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Der Arbeitsaufwand des Studierenden, der für das erfolgreiche Absolvieren eines Moduls notwendig ist, ergibt sich aus den ECTS-Punkten. Jeder ECTS-Punkt steht in der Regel für 30 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden umfassen Präsenzzeit (in den Vorlesungswochen), Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, ggfs. Abfassung einer Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Prüfung.

Die ECTS beziehen sich auf die gesamte formale Semesterdauer (01.04.-30.09. im Sommersemester, 01.10.-31.03. im Wintersemester).
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
keine

[letzte Änderung 15.01.2018]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
MKM-350 Projekt aus der Kulturwissenschaft


[letzte Änderung 19.04.2024]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Nicole Schwarz
Dozent/innen:
Prof. Dr. Nicole Schwarz


[letzte Änderung 16.01.2018]
Lernziele:
Die Studierenden sind in der Lage:
•        grundlegende Begriffe und Kenntnisse des Projektmanagements unter Berücksichtigung des Non-Profitbereichs wiederzugeben, zu beschreiben und in einen größeren Zusammenhang zu bringen,
•        die wichtigsten Bereiche und Methoden des Projektmanagements abzubilden und darzustellen,
•        unter Anwendung der im Modul erworbenen theoretischen Ansätze und Methoden Projekte (und Projektziele) zu konkretisieren, zu planen und erfolgreich zu realisieren,
•        die Prozessschritte entlang der Leistungserstellung zu bestimmen und dabei die Besonderheiten und Herausforderungen des Kulturmanagements in ihre Lösungen zu integrieren,
•        einzelne Prozessschritte mit Hilfe von Softwareanwendungen zu modellieren (ARIS, MS-Project) und abzubilden,
•        Projekte im Team zu organisieren, durchzuführen und ihre sozialen Kompetenzen, wie Team- und Kommunikationsfähigkeit, insbesondere in einem interdisziplinären Umfeld, ziel- und konfliktlösungsorientiert miteinzubringen,
•        unter Anwendung eines strukturierten Risiko- und Erwartungsmanagements Gefahren für den Projekterfolg sowie Missverständnisse frühzeitig zu identifizieren, ihnen vorzubeugen, und sie gegebenenfalls abzuwenden,
•        die in der Vorlesung erarbeiteten Inhalte anhand selbstgewählter/vorgegebener Literatur selbstständig zu vertiefen.


[letzte Änderung 15.01.2018]
Inhalt:
 
 
•        Einführung in die Grundlagen des Projektmanagements
•        Vorgehensmodelle (sequenziell, iterativ, agil)
•        Projektdefinition und -zielsetzung
•        Projektplanung, Netzplantechnik
•        Aufbau-, Ablauf-, Kapazitäts-, Termin und Kostenplanung
•        Risikomanagement
•        Projektstrukturplan
•        Realistische Zeitplanung
•        Projektabwicklung
•        Projektphasen, Meilensteine
•        Projektcontrolling
•        Aufbau und Führung von Projektteams
•        Projektkommunikation und Projektmanagement
•        Fortschrittsmessung
•        Problemlösung
•        Konfliktmanagement
•        Anforderungsmanagement
•        Verhandlungsführung
•        Zeitmanagement
•        IT-Unterstützung
•        MS Project
•        Modellierung von Prozessen, Schwachstellenanalyse, Optimierung


[letzte Änderung 15.01.2018]
Weitere Lehrmethoden und Medien:
•        Vorlesung mit integrierter Übung, Kleingruppenaufgaben, IT-gestützter Prozessmodellierung
•        Bearbeitung eines konkreten Projekts im Team
•        Dokumentation und Präsentation des Projektfortschritts und der Ergebnisse
•        Präsentationen, Videos, Rollenspiele, Dokumente, Zeitschriften, Bücher, Internetrecherchen
 


[letzte Änderung 16.01.2018]
Literatur:
•        Andler, N.: Tools für Projektmanagement, Workshops und Consulting: Kompendium der wichtigsten Techniken und Methoden, Publicis, Erlangen, 2009.
•        Antons, K.: Praxis der Gruppendynamik. Übungen und Techniken. 6. Aufl., Göttingen u. a.: Hogrefe, 1996.
•        Bohnic, T.: Grundlagen des Projektmanagements: Methoden, Techniken und Tools für Projektleiter, Gabler, Stuttgart, 2010.
•        Bohnic, T.: Projektmanagement: Softskills für Projektleiter, Gabler, Stuttgart, 2010.
•        Pichler, R.: Scrum - Agiles Projektmanagement erfolgreich einsetzen, d.punkt, 2007
•        Verzuh, E.: The Fast Forward MBA in Project Management, 3. Aufl., Wiley, Hoboken, 2008.


[letzte Änderung 07.07.2014]
[Wed May 29 14:07:03 CEST 2024, CKEY=kpup, BKEY=kmm3, CID=MKM-130, LANGUAGE=de, DATE=29.05.2024]