htw saar QR-encoded URL
Zurück zur Hauptseite Version des Moduls auswählen:
Lernziele hervorheben XML-Code


Zeitmanagement und Arbeitstechniken

Modulbezeichnung:
Bezeichnung des Moduls innerhalb des Studiengangs. Sie soll eine präzise und verständliche Überschrift des Modulinhalts darstellen.
Zeitmanagement und Arbeitstechniken
Studiengang:
Studiengang mit Beginn der Gültigkeit der betreffenden ASPO-Anlage/Studienordnung des Studiengangs, in dem dieses Modul zum Studienprogramm gehört (=Start der ersten Erstsemester-Kohorte, die nach dieser Ordnung studiert).
Management und Führung (berufsbegleitend), Master, ASPO 01.10.2017
Code: MMF140
SAP-Submodul-Nr.:
Die Prüfungsverwaltung mittels SAP-SLCM vergibt für jede Prüfungsart in einem Modul eine SAP-Submodul-Nr (= P-Nummer). Gleiche Module in unterschiedlichen Studiengängen haben bei gleicher Prüfungsart die gleiche SAP-Submodul-Nr..
P510-0053, P510-0054, P510-0056
SWS/Lehrform:
Die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) wird als Zusammensetzung von Vorlesungsstunden (V), Übungsstunden (U), Praktikumsstunden (P) oder Projektarbeitsstunden (PA) angegeben. Beispielsweise besteht eine Veranstaltung der Form 2V+2U aus 2 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden pro Woche.
25VS (25 Stunden)
ECTS-Punkte:
Die Anzahl der Punkte nach ECTS (Leistungspunkte, Kreditpunkte), die dem Studierenden bei erfolgreicher Ableistung des Moduls gutgeschrieben werden. Die ECTS-Punkte entscheiden über die Gewichtung des Fachs bei der Berechnung der Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis. Jedem ECTS-Punkt entsprechen 30 studentische Arbeitsstunden (Anwesenheit, Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung, ggfs. Zeit zur Bearbeitung eines Projekts), verteilt über die gesamte Zeit des Semesters (26 Wochen).
3
Studiensemester: 1
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Studienleistungen (lt. Studienordnung/ASPO-Anlage):
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst 25 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 3 Creditpoints 75 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 50 Stunden zur Verfügung.
Prüfungsart:
Ausarbeitung und Klausur

[letzte Änderung 30.10.2018]
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Wolfgang Appel
Dozent/innen:
Prof. Dr. Wolfgang Appel (Vorlesung (Stunden))


[letzte Änderung 05.11.2018]
Lernziele:
Die Teilnehmer sollen auf ein erfolgreiches wissenschaftliches Studium vorbereitet werden.
•        Fachliche Kompetenzen: Die Studierenden können die wichtigsten wissenschaftstheoretischen Positionen auf ihr betriebswirtschaftliches Fachgebiet anwenden.
•        Methodische Kompetenzen: Die Studierenden sind in der Lage wissenschaftliche Texte zu erschließen und auszuwerten. Die Besonderheiten wissenschaftlicher Texterstellung in der Betriebswirtschaftslehre mit hohem Anwendungsbezug sind bekannt. Wichtige Zeitmanagementtechniken sind bekannt und wurden auf die eigene Arbeitsorganisation angewandt.
•        Sozialkompetenzen: Die Studiengruppe wurde zusammengeführt und es wurde gute Interaktionsbasis zwischen den Teilnehmern geschaffen. Dies soll den / die Teilnehmer/in eine Stütze in schwierigen Phasen des Studiums sein.
•        Selbstkompetenzen: Die Studierenden haben ihren Arbeits- und Lernalltag analysiert; für einen erfolgreichen Abschluss des Master-Studiengangs kritische Elemente identifiziert und Gegenstrategien entwickelt. Techniken der Strukturierung des Lernens wurden eingeübt und die spezielle Herausforderung eines berufsbegleitenden Studiums wurde aufbereite


[letzte Änderung 30.10.2018]
Inhalt:
•        Allgemeine Einführung in das Master-Studium Management und Führung
•        Arbeitstechniken im Selbststudium
•        Umgang mit Begleitmaterial
•        Arbeiten in der Präsenzphase
•        Anfertigen betrieblicher Projektarbeiten
•        Wissenschaftstheorie und Betriebswirtschaft als Wissenschaft
•        Verfassen wissenschaftlicher Texte
•        Selbstmanagement, -steuerung, -motivation, -organisation


[letzte Änderung 30.10.2018]
Literatur:
Geuenich, B./Hammelmann, I.: Das große Buch der Lerntechniken: Konzentration steigern. Gedächtnis trainieren. Lernstrategien anwenden. Prüfungen bestehen“, München 2007
Esselborn-Krumbiegel, H.: Von der Idee zum Text: Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben, 4. Auflage, 2014
Kornmeier, M.: Wissenschaftstheorie und wissenschaftliches Arbeiten, Heidelberg 2007
Seifert J.W. „Visualisieren. Präsentieren. Moderieren“, 23. unveränderte Auflage, 2009


[letzte Änderung 30.10.2018]
[Sun May 19 22:19:05 CEST 2024, CKEY=mzua, BKEY=mfm2, CID=MMF140, LANGUAGE=de, DATE=19.05.2024]