htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Arbeitsorganisation heute und morgen

Modulbezeichnung: Arbeitsorganisation heute und morgen
Studiengang: Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013
Code: MAM.2.2.22
SWS/Lehrform: 2V (2 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 2
Studiensemester: laut Wahlpflichtliste
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
keine
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
MAM.2.2.22 Engineering und Management, Master, ASPO 01.10.2013, Wahlpflichtfach, nicht technisch
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 30 Veranstaltungsstunden (= 22.5 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 2 Creditpoints 60 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 37.5 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
keine

[letzte Änderung 20.02.2018]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Walter Calles
Dozent:
Marcel Wiedemann, M.Sc.


[letzte Änderung 26.02.2018]
Lernziele:
Die Studierenden erwerben folgende Kompetenzen:
 
    - Grundlagen der organisatorischen Arbeitsgestaltung und der Arbeitsstrukturierung (z. B. nach REFA) überblicken
    - Potenziale der Arbeitsorganisation - insbesondere vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und von
      Industrie 4.0 - erkennen und praxistaugliche Maßnahmen daraus ableiten
    - Typische Formen der Arbeitszeitgestaltung und gängige Arbeitszeitmodelle inklusive geeigneter Möglichkeiten der  
    - Flexibilisierung kennen und anwenden
    - Konkrete Arbeitszeitmodelle beurteilen und Anpassungen entwickeln
    - Methoden der Arbeitsbewertung kennen und Arbeitsaufgaben entsprechend vorgegebener Kriterien bewerten und
      eingruppieren (z. B. nach dem ERA-Tarifvertrag)
    - Auswirkungen des demographischen Wandels auf die Arbeitswelt einschätzen und passende Maßnahmen der      
    - Arbeitsgestaltung auswählen
    - Wichtigste Chancen und Trends der Arbeitswelt 4.0 erkennen
    Auswirkungen von Digitalisierung und Industrie 4.0 auf den Mensch in der Arbeitswelt erkennen und einschätzen
 
 


[letzte Änderung 26.02.2018]
Inhalt:
    
•        Organisatorische Arbeitsgestaltung
•        Arbeitszeitgestaltung
•        Flexibilisierung der Arbeit
•        Entgeltgestaltung
•        Demografischer Wandel
•        Arbeitswelt 4.0
•        Auswirkungen von Digitalisierung und Industrie 4.0
 
 
 


[letzte Änderung 26.02.2018]
Lehrmethoden/Medien:
Tafel, Flipchart, Pinwand, Beamer
Interaktive Vorlesung

[letzte Änderung 20.02.2018]
Literatur:
G. Reinhart     Handbuch Industrie 4.0, Hanser, 2017
 
REFA              Ausgewählte Methoden zur prozessorientierten Arbeitsorganisation, REFA, 2002
 
Schlick et al.   Arbeitswissenschaft, Springer, 2009
 
K. Landau       Lexikon Arbeitsgestaltung: Best Practice im Arbeitsprozess. Universum, 2007
 
Lange et al.    Kleine ergonomische Datensammlung, TÜV Rheinland, 2011


[letzte Änderung 20.02.2018]
[Wed May 27 07:48:10 CEST 2020, CKEY=mahum, BKEY=mm, CID=MAM.2.2.22, LANGUAGE=de, DATE=27.05.2020]